Woher kommt Brad in Resident Evil 3?

  • Diese Frage ist mir eigentlich erst seit kurzem in den Kopf gesprungen. Klar, ist oder besser gesagt war Brad ein Teil des Stars-Teams und ist somit auch berechtigt im dritten Teil teilzunehmen, aber mich lässt der Gedanke nicht los, das Capcom Brad einfach nur unnötig fand und ihn deshalb so schnell wie möglich aus dem Spiel bringen wollte. Dennoch verstehe ich nicht, wieso die Entwickler ihn so unnötig schlecht zu Grunde gehen haben lassen und erst recht nicht, was zum Henker er eigentlich noch mit seinem letzten Atemzug sagen wollte? [URL=http://www.youtube.com/watch?v=dn_ihybnxeU]Brads Tot[/URL]
  • Also mich überrascht Brads Auftritt in RE3 nicht. Man muss nämlich bedenken, dass er und Jill die einzigen S.T.A.R.S.-Mitglieder in RC waren. Und dazu kommt noch, dass Nemesis auf die S.T.A.R.S. angesetzt wurde. Brads Tod verdeutlicht es nur. Und da er ohnehin keinen extrem sympatischen Chara ist... (Außerdem wird sein RE2-"Autritt" damit begründet). ;) Ich höre da "U gonna" oder "You got a"... wahrscheinlich wollte er Jill vor Nemesis warnen.
  • Chris und Barry hätten zu der Zeit doch eigentlich auch noch dort sein sollen, oder? Bin zu sehr daran interessiert, wieso Barry bisher in keiner der Fortsetzungen (außer kurz am Ende des 3. Teils) aufgetaucht ist.
  • Am 24. August verließ Chric RC und machte sich auf dem Weg nach Europa. Barry entschied sich zu dem selben Zeitpunkt seine Familie in Sicherheit (Kanada) zu bringen. Als er von dem Outbreak erfuhr, flog er umgehend nach RC zurück und konnte Jill & Carlos am 01. Oktober retten. Am 28. September (Anfang von RE3) sind also nur Jill & Brad in RC übrig. ;) Edit: Mich würde viel mehr interessieren, was nach RE1 aus Rebecca geworden ist? Irgendwie ist das nicht dokumentiert... Sie könnte u.U. zu dem Zeitpunkt auch in RC sein, oder nicht? ?(
  • Capcom hat da sowieso noch einige Lücken zu füllen;) Allerdings wenn sie nicht geflüchtet oder entführt wurde, dann ist sie leider tot. Aber das würde sich Capcom nie erlauben.
  • [quote][i]Original von Lord Spid[/i] Capcom hat da sowieso noch einige Lücken zu füllen;) Allerdings wenn sie nicht geflüchtet oder entführt wurde, dann ist sie leider tot. Aber das würde sich Capcom nie erlauben.[/quote] Leider vermute ich, dass diese Lücken niemals gefüllt werden. Man kann höchstens hoffen das in Teil 5 die eigentliche Hauptstory weitergeht. Und auch da vermute ich das Capcom wieder nur kleine Bruchstücke von der "alten" Story aufgreifen wird und sich ansonsten viel mehr an Teil 4 orientiert. Schade drum ...
  • Ich lese immer wieder das in RE5 alles was so in der letzten zeit passiert ist aufgeklärt werden soll ich nehme mal an das da dann auch sowas geklärt wird....oder ich hoffe es
  • Naja was Brad im RE3 zu tun hat kan ich leider nicht erklären aber zu Rebecca kann ich etwas sagen und zwar: Es gibt doch auch die Buch reihe und im 2ten Buch (Caliban Cove- Die Todeszone) fliegt sie mit einen Freund von Barry nach CC und bildeten dort ein weiteres kleines Team von abdrühnigen S.T.A.R.S. dort zersrören sie dann ein weiteres Umbrella Labor dann das 3te Buch mit Leon und Clair werden beide dan gerettet bla bla bla und dann gehts im 4ten Buch weiter mit Rebecca, Clair, Leon und Barrys Freund David
  • Brad dient in RE3 sicher dazu, Nemis Härte zu verdeutlichen. @Manuel Wesker Was in den Büchern steht hat sich Perry alles selbst ausgedacht. Seitens Capcom bekam sie keinen Support bez. Infos. Deswegen unterscheiden sich die Background-Storys der Charaktere und Organisationen in Buch und Spiel doch sehr von einander. Kurz: das Team, dem sich Rebecca anschließt, ist der Fantasie von S.D.Perry entsprungen.
  • Also was Brad Jill sagen wollte war: We´ve gotta Problem oder We´re gonna die. Das mit dem Problem könnte schlieslich sein, da er ziemlich ausgepowerd aufs R.P.D. Gelände kam.
  • Dass die Bücher von S.D.Perry erfunden wurden, ist klar, da das selbst auf der Rückseite jedes Lückenfüllers geschrieben steht. Dennoch wäre es interessant zu wissen, welche anderen Möglichkeiten es denn noch gegeben haben könnte. Immerhin ist Rebecca - so wie es bei Brad nicht der Fall war - eine regelrecht beliebte Charakterin in der Spielreihe. Zwar bezweifle ich, dass die im 5. Teil wiederkehren wird aber man weiß doch all zu gut, dass die Leute bei Capcom immer voller Überraschungen stecken. Darüber hinaus, im vierten Teil kommen ebenfalls lediglich zwei Charaktere vor, die mit der früheren Reihe zu tun haben (Ada und Leon). Wie viele bekannte Personen werden wir wohl in der nächsten Episode antreffen? Aber das ist natürlich ein anderes Thema!;)
  • Im 4. Teil hat Wesker auch was zu sagen gehabt.... 8) Naja, so wie es scheint taucht in RE5 die alte STARS Truppe wieder auf, warum? Ich denke die BSAA setzt sich vorwiegend aus alten STARS und ANTI UMBRELLA´s zusammen... Es wurden ja schon (mehr oder weniger), Chris, Sherry, Claire, Wesker (Wo ein Chris da ein Wesker^^) und Jill bestätigt, also warum sollten dann nicht auch Barry und Rebecca wieder zurückkommen? Und welcher Japaner hat mal auf seine Homepage geschrieben:"Ich habe die Stimme von Billy Coen in RE5!" Oder hab ich das geträumt? :P Um zum Topic zurückzukehren, ich glaube das Subz das gut rübergebracht hat... Brad und Jill sind die einzigen die gesagt haben:"Mir gefällt die Stadt, hier ist es ruhig und schön und mich störts nicht das die Umbrella Corp. ,die mir in der Villa fast das Leben gekostet hätte, über 80% der Arbeit hier bereitsstellt, was soll passieren? .......... :>.<: auf solche fragen bieten die b glaub ich doch gute antworten... und wurde im intro von re3 nicht gesagt: da um sich gegen umbrella aufzulehen niemand zu stoppen... brad hat zur zeit in einer m versteckt jill wollte beweise f vorf der villa suchen das ist einzig logische the end>
  • Hier etwas sehr interessantes: Vielleicht hat jemand noch die Resident Evil 2 N64 Version... Dort gibt es s. g. "Ex-Files". Dort spricht Brad über Nemesis. No!! It's that monster in the black suit again! Why does that thing keep chasing me?! What did I do? This must be someone's idea of a sick joke. It I knew things were going to end up like this, I would have left the S.T.A.R.S. team a long time ago. But whining won't help me now. I know I'm finished... Oh...In my hometown Delucia, I bet the flowers are in bloom. If I could only see them once more before I die... Brad Vickers -----------

    "Reverend Bill hat immer gesagt: Egal in welcher Situation, Gott verfolgt stets einen Plan. Ich versuche immer noch herauszufinden, was sein Plan war."
    Sylvia Likens aus "An American Crime".

  • @ Henry Sarton das ist doch mal sehr interessant ;) was sind denn die sog. " Ex-Files" ? hmmm und dann stellt sich mir noch die Frage wann er diesen Brief geschrieben haben soll. Kurz bevor er von Nemesis erwischt wurde?
  • [quote][i]Original von Jill_Fan[/i] Hab ne Frage wo man Brad trifft in der Bar neben der Bar zeigt mir die Karte an das es da noch einen Raum gibt. Aber da komme ich nicht rein brauch ich dafür irgendetwas oder kann ma da nicht rein?[/quote] Ich glaube, Du meinst diesen kleinen Schuppen, den man in dem Hof hinter der Bar sehen kann. Öffnen kannst Du ihn mit einer Kurbel, die irgendwo liegt. Weiß gerade nicht, wo sie ist. Es befinden sich Granaten drin, soweit ich noch weiß. Zum Thema: Ich denke nicht, dass Capcom einfach nur Brad loswerden wollte. Nemesis wird auf die S.T.A.R.S. angesestzt und Brad wird dabei brutal getötet. Er hatte einfach Pech, dass Nemesis mit ihm kurzen Prozess gemacht hat. Und mit "Jill, you got a..." Ich denke, er wollte Jill vor Nemsis warnen. Als Jill ihn kurz davor in der Bar trifft, sagt er auch nur in der Richtung "Jill, wir werden alle sterben." "Brad, warum?" "Du wirst schon sehen. Er kommt uns holen." Das bezieht sich eindeutig auf Nemesis. Er muss ihm davor schon desöfteren begegnet sein. Brad´s Abgang aus dem 1. Teil war natürlich feige. Wegen ein paar scheinbar aggressiven Hunden wegzufliegen, ist definitiv feige. Zu diesem Zeitpunkt wusste niemand, was auf sie zukommt. Das darf er sich bei einer Elite Truppe einfach nicht erlauben. Angst ist verständlich und natürlich, aber dann hätte er kein Polizist und schon garnicht ein Elite-Polizist werden dürfen. Umso lobenswerter ist jedoch seine Rettungsaktion gegen Ende des 1. Teils. Ohne Brad wären alle jämmerlich und ohne Chance auf Flucht draufgegangen. Und ich danke Brad für seine feige Aktion, denn ohne ihn hätten wir das Herrenhaus wohl nie zu Gesicht bekommen. :D Ne, er hatte einfach Pech.

    "Reverend Bill hat immer gesagt: Egal in welcher Situation, Gott verfolgt stets einen Plan. Ich versuche immer noch herauszufinden, was sein Plan war."
    Sylvia Likens aus "An American Crime".

    Einmal editiert, zuletzt von Henry Sarton ()