• Also im ersten RE hat man Brad ja gar nie zu Gesicht bekommen oder, also im Ur-Resident Evil? [QUOTE]Aber ich bin auch froh dass es Brad gibt,sonst würde es nicht die anderen teile geben,ja.[/QUOTE] :D Wenn mans wirklich realistisch sieht dann hast du recht ;-)
  • [quote][i]Original von zero[/i] Also im ersten RE hat man Brad ja gar nie zu Gesicht bekommen oder, also im Ur-Resident Evil? [/quote] Nope, im Ur-RE erfährt man seinen Namen auch erst, wenn man den Garten betritt... Da meldet er sich ja mit "This is Brad..." und ab da an haste auch den Namen des Piloten. Am Anfang, als Brad wegfliegt isses so, dass Chris sagt "No, do´t go" und im Remake dann "Brad, where he´s going" ... Sry für die Klugscheisserei -.-, aber ist halt eine etwas detailliertere Auntwort auf deine Frage :P Mfg nuzbuz
  • Um auch meinen Senf loszuwerden: Das kann man so oder so sehen. Einerseits ist Brad Vickers Mitglied einer Spezial Einheit der Polizei. Natürlich darf Angst erlaubt sein, aber eben genau diese Leute werden darauf trainiert, in Gefahrensituationen Ruhe und Coolness zu bewahren. Jede Situation ist eine Einzigartige. Niemand wusste, was sie erwarten würde. Sie wussten nur, dass sich vorraussichtlich Kannibalen mit Hunden im Wald aufhalten würde. Das er letzten Endes eigentlich der Held des Tages war, ändert nichts daran, dass er ein Feigling ist. Natürlich ist es menschlich, davon zu laufen, dann hätte er aber spätesetns bei jenem Test der Aufnahmeprüfung durchfallen müssen.

    "Reverend Bill hat immer gesagt: Egal in welcher Situation, Gott verfolgt stets einen Plan. Ich versuche immer noch herauszufinden, was sein Plan war."
    Sylvia Likens aus "An American Crime".

    Einmal editiert, zuletzt von Henry Sarton ()

  • Ich glaube sie Capcom hat Brad erstellt damit dieses "kein weg zurück" feeling entsteht. Ich glaube, ich hätte auch so gehandelt wie Brad. Seien wir mal realistisch. Und wir haben ja bei Bravoteams hubschrauber gesehen was passiert, wenn man im heli wartet. Aber Brad hat eine Fähigkeit die die anderen Mitglieder nicht haben. Er war der einzige im Hubschrauber(nehme ich an), aber kann am ende den Raketenwerfer runterwerfen und den Heli steuern.
  • Japp,ist eine der ersten Sachen die ein Heli- Pilot lernen muss.Das "Hoovering/schweben"muss jeder Anfänger können.Aber dann ist Brads Fähigkeit halt einzig und allein das Heli- Fliegen....Wenn ich das als Kamerad wissen würde....keine angenehme Vorstellung sich im Notfall auf so einen verlassen zu müssen.... :8o:
  • Joa ich bin der Meinung, dass das vielleicht menschlich ist Angst zu haben allerdings gehört Brad da zu einem Team und einfach zu fliehen während man noch zusieht wie die eigenen Kameraden angerannte kommen und panisch vor n paar untoten Hunden wegrennen das is extremst erbärmlich... Ich persöhnlich würd lieber mein Leben lassen als meine Kameraden zurückzulassen...Angst hin oder her.