RE1 - Remake oder Original?

  • [quote][i]Original von Russenapfel[/i] Normalerweise bin ich kein großer Remake-Fan, aber im Fall von RE zocke ich dank all dem Zusatzcontent lieber das Remake. Nur das Original Intro und die Synchro bleiben unerreicht, das ist einfach Kult pur.[/quote] da muss ich dir recht geben ;) RE-make hin oder her, den Klassiker kann man nicht toppen :D
  • Mal überlegen. Mhh beide gleich!! Mit zehn Jahren hab ich zum ersten Mal den ersten Teil gezockt und es hat mir Tage lange Alptäume bereitet. Es war einfach nur geil. Das REmake!! Einfach geile Atmo. Hat die Angst von damals fast wieder vorgeholt wobei ich sagen muss das mir das REmake spielerisch einbisschen besser gefällt. Aber alles im allen beide gleich. Klassiker Kult REmake Geil
  • Also, ich für meinen Teil habe zu erst das PSX Original gespielt. Hat mir damals schon gut gefallen, nur hatten mich am Anfang diese blöden Dialoge gestört. Mittlerweile, finde ich die richtig gut und hab das Original sehr oft durch gezockt. Das Spencer Anwesen ist, ähnlich wie das R.P.D., eine zweite Heimat von mir...... :D Aber so richtig zum RESIDENT EVIL Freak wurde ich erst durch RE2. Als dann das Remake kam, war ich total begeistert. Dasselbe alte Anwesen, nur sah es jetzt richtig real aus, wie eben bei einer Verfilmung. Dasselbe galt auch für die Figuren und Monster. Dazu hat mir Jill im Remake richtig gut gefallen. Besonders, da es als Bonuskostüm auch das RE3 Outfit gab. Super. :thumbs5: Gerade die Hunter sind im Remake genial. Alleine wenn man durch einen Gang geht, draußen blitzt und donnert es und man hört dieses „rrrrrrrrrrrrrrr“ der Hunter. Hammer. Auch die Lisa Trevor Story fand ich eine gelungene gute Erweiterung. Auch schön war es, dass die Programmierer mitgedacht haben und für Kenner des Originals Überraschungen eingebaut haben. Ich vergesse nie, wie Barry Jill den Dietrich gibt. Ich denke, okay, jetzt weis ich was ich mache. Ich gehe jetzt nämlich wie früher durch den Hundegang. Die Tür krieg ich ja mit dem Dietrich auf. Ich geh hin und plötzlich steht da: „Die Tür ist verschlossen. Ein Schwert ist eingraviert.“ Okay............? Was nun? Wo krieg ich denn jetzt den Schlüssel her...? Doch auch das Original hat seine stärken. Von daher hab ich manchmal auch Lust das Original zu spielen. Das Original bietet mehr so einen Comicstil mit der blauen Tür und den teilweise roten Tapeten und Böden. Das Remake setzt hingegen auf Realismus. Was ich beim Remake zum Beispiel schade fand war dass es nicht mehr soviele Entscheidungsszenarios gab wie im Original. Da gab es soviele Variationen die man machen konnte wenn man z.B. Rebecca im Saveroom zurücklies oder mitnahm, ob man Barry vertraute oder nicht u.s.w.. Im Remake waren das weniger. Die einzig richtige Entscheidungssequenz ist Barry am Altar. Das fand ich schade. Außerdem gefällt mir vom Aussehen her, der Barry im Original besser. Letztendlich gefallen mir aber beide Anwesen. Sowohl Original als auch Remake. Sie haben beide ihre vor und Nachteile. Einige Musikstücke fand ich im Original besser, wie z.B. „Wandering About“. Ist zwar im Remake auch vorhanden aber die originale Version finde ich bei weitem einfach unheimlicher, wohingegen ich das Musikstück „Ivies Domain“ im Remake gruseliger fand. Fazit, ich würde auf keines der Beiden verzichten wollen aber wenn, dann fände ich das Remake einen Tick besser.
  • Also ich find das Remake auch besser als die gute alte psx vision^^Aber dem Remake fehlt was,und zwar dieser ur geile soundtrack.Find die musik vom alten teil besser.^^ :D
  • [quote][i]Original von alansun[/i] Also ich find das Remake auch besser als die gute alte psx vision^^Aber dem Remake fehlt was,und zwar dieser ur geile soundtrack.Find die musik vom alten teil besser.^^ :D[/quote] hehe da hast du recht. das pixelgedudel von damals war echt super :thumbs5: da hat man sich wirklich gegruselt obwohl der score vom remake natürlich auch nich schlecht ist, keine frage!

    Non enim possunt una in civitate multi rem ac fortunas amittere, ut non plures secum in eandem trahant calamitatem.
    Cic. imp. Cn. Pomp. 18


    ὦ ξεῖν ἀγγέλλειν Λακεδαιμονίοις ὅτι τῇδε
    κείμεθα τοῖς 'κείνων ῥῆμασι πειθόμενοι.

  • Ganz klar das Remake Die Grafik ist besser, die Atmosphäre kommt viel besser rüber. Vorallem die Dialoge sind viel besser als im Origenial^^.

    More and more I find myself wondering, if it's all worth fighting for. Maybe one day I'll find out.


  • Ich kann mich nicht wirklich entscheiden ^^. Orginal hänge ich dran weil alles damit anfing und auch irgendwie cool ist. Aber der remake ist auch nicht schlecht finde ich gut das die es nochmal neu aufgelegt haben sollten die mit RE2 und 3 auch mal machen wäre echt nice.
  • Beide sind absolut geil! Werden meiner Meinung nach nur noch von RE2 überboten. Ein Remake von RE2 wäre der Himmel auf Erden... :smiliee: Aber um auf RE - RE Remake zurückzukommen: Beim ersten Teil fand ich die absolut schlechten schauspielerischen Leistungen, sowohl bei gespielten Szenen, als auch bei Dub, so grottig, dass es schon wieder kultig war. Der Soundtrack des original-Teils gefällt mir auch besser. Ich höre ihn mir manchmal noch auf CD an. Bei dem OST den ich habe sind auch noch Sprachsamples der Charaktere mit drauf, das sorgt für noch mehr Stimmung. "Chris Redfild! Jill Valentine! Albert Wesker! Biohazard!!!" Beim Remake war ich vom detailreichtum total überwältigt. Vor kurzem habe ich mir auch noch die Wii-Version zugelegt und es nach langem mal wieder gespielt. Ich war direkt wieder gefangen in der Atmosphäre des Herrenhauses und ganz besonders der "Residenz", oder der "Unterkunft für Angestellte" wie es früher hieß. Das ist meine absolute Lieblingslocation in der gesamten RE-Serie. Lisa Trevor und der Zusatz-Subboss Crimson Head Prototype I waren auch genial, genauso wie alle neuen Dokumente oder der umgestaltete Aquaring. Kritikpunkt: Das Zombieverbrennen, sammt Backtracking durch Benzinkanister war total nervig. NOCH zwei Inventory-Plätze belegt? Craptastic... Ansonsten werden beide Spiele immer bei meinen All-Time-Favories dabei sein.
  • [quote][i]Original von Doc.Village[/i] Finde beide sehr gut. Man darf nur nicht die große Zeitspanne vergessen.[/quote] da hast du recht. und das original schneidet auch im direkten vergleich zum remake immer noch sehr gut ab. denn vieles, was das remake ausmacht, hatte auch schon das original zu bieten (viele endings, zwei stories usw.)!

    Non enim possunt una in civitate multi rem ac fortunas amittere, ut non plures secum in eandem trahant calamitatem.
    Cic. imp. Cn. Pomp. 18


    ὦ ξεῖν ἀγγέλλειν Λακεδαιμονίοις ὅτι τῇδε
    κείμεθα τοῖς 'κείνων ῥῆμασι πειθόμενοι.