Resident Evil 3 - Communitywertung

  • Eure Spielbewertung! 11

    1. 1 | Extrem grottig! (0) 0%
    2. 2 | Verwese doch einfach! (0) 0%
    3. 3 | Vergessenswerter Ableger. (0) 0%
    4. 4 | Ein eher unterdurchschnittliches Spiel. (0) 0%
    5. 5 | Solider Ableger. (0) 0%
    6. 6 | Ganz gut, aber das Spiel infiziert noch nicht richtig. (0) 0%
    7. 7 | Guter Ableger, der Virus wirkt. (3) 27%
    8. 8 | Was für ein hervorragendes Spiel! (3) 27%
    9. 9 | Nahezu perfekt. (3) 27%
    10. 10 | Überragende Apokalypse. (2) 18%

    Zukünftig wäre es interessant zu sehen, wie unsere Community die jeweiligen Resident Evil-Ableger im Schnitt bewertet. Aus diesem Grund geht nun die Umfrage-Erstellung in die nächste Runde, angefangen mit Resident Evil 3.


    Bewertet wird klassisch mit einer Skala von '1-10', wobei '10' die höchste Wertung darstellt.


    Zusätzlich zu eurer Punktbewertung, könnt ihr natürlich gerne euer Fazit zum Spiel hier kundtun. Bedenkt dabei, dass die Wertungen jedes Mitgliedes subjektiv sind. Objektive Bewertungen sind nur ein Mythos!


    Eine Übersicht bisheriger Bewertungen findet ihr unter: Resident Evil-Reihe - Communitywertungen (Übersicht).



    AKTUELLE COMMUNITYWERTUNG ~ 8,0

    Stand: 26.04.2019

  • Persönliches Fazit (Retrospektive)


    Tatsächlich ist dieser Ableger für mich unheimlich schwer einzuordnen, gerade weil die Fallhöhe nach dem grandiosen zweiten Ableger der Reihe nicht höher sein könnte.


    Denke ich an meine ersten Spielerfahrungen zurück, war Resident Evil 3 für mich damals ein ziemliches Highlight, welches ich auch bis zum Erbrechen oft durchgespielt habe. Schon aufgrund der "Epilogue Files" habe ich das Ende mindestens acht mal gesehen. Abseits der "Epilogue Files" hatte für mich Resident Evil 3 aber auch so einen enormen Wiederspielwert. Gerade der Mercenaries-Modus hat mir überraschend gut gefallen, in dem Fall besser als der Survivor-Modus aus Resident Evil 2. Hier habe ich am Ende alles freigespielt, was möglich war.


    Auch in Sachen Easter Eggs war Teil 3 durchaus unterhaltsam, sei es die Tyrant-Leichen im Endkampf oder das Poster zu Dino Crisis im Krankenhaus. Dinge, die mich damals wirklich "gehooked" haben. Auch in Sachen Setting punktet der Teil natürlich enorm. Raccoon City in der Fülle zu sehen, war und ist heute noch ein Genuss und machte den Teil abwechslungsreicher als seine Vorgänger. Zusätzlich hat das Rätsel-Design wohl mit Resident Evil 3 seinen Höhepunkt erreicht!


    Mit etwas Abstand gehört der dritte Teil für mich dennoch zu den schwächeren Ablegern der Klassiker. In meinem persönlichen "RE-Gesamtranking" liegt es wohl eher im Mittelfeld. Sicherlich auch aufgrund der Protagonisten und ihren Zusammenspiel, was mittlerweile doch sehr hölzern wirkt. Was ich im Originalen ersten Teil noch verschmerzen konnte, hätte ich mir hier etwas ausgereifter gewünscht. Resident Evil 2 wirkte dank Claire, Leon und den anderen Protagonisten einfach etwas stimmiger. Auch hat bei mir das "Selection-Feature" (in den gescripteten Events) nicht gänzlich gezündet.


    Nichtsdestotrotz hat mich Resident Evil 3 natürlich super unterhalten und tut das auch heute noch. Trotz einiger Abstriche, ein guter Ableger und erhält daher 7 von 10 Punkten von mir.

  • Ich habe dieses Spiel geliebt. Ich habe eine Weile wegen der Schule und vielen anderen kleinen Dingen nicht mehr gespielt, aber kürzlich habe ich meine Konsolen aufgerüstet und beschlossen, wieder zu spielen. Als ich online nach Orten suchte, an denen ich aber das Spiel von fand, stieß ich auf diese wirklich coole Website namens keysforgames.de. Grundsätzlich verkaufen sie Aktivierungsschlüssel für verschiedene Videospiele zu wirklich günstigen Preisen. Ich habe es geschafft, mit ihren Diensten etwas Geld zu sparen. Wenn ich jetzt ein neues Spiel brauche, gehe ich zuerst dorthin.