Resident Evil: Extinction Thread

  • In Teil 4 kommt raus, dass die letzten drei Teile ein schlechter Traum von Rebecca waren, die wacht dann im Hubschrauber auf und die Resi Reihe beginnt von neuen mit Resident evil 0 und besseren Schauspielern, echtem Resi Feeling mit allem drum und drann. *träum....* :rolleyes:


    Ich will sterben wie mein Opa: Selig lächelnd im Schlaf und nicht kreischend wie sein Beifahrer.

  • Eine Optimistin! Ach nein, wie niedlich, ich dacht, die hat der letzte harte Winter alle hinweggerafft.

    "Every normal man must be tempted, at times, to spit upon his hands, hoist the black flag, and begin slitting throats." - H.L. Mencken

  • Würde dieser film nicht den titel Resident Evil tragen wäre er nicht schlecht aber so ist er einfach nur schlecht Da bleibe ich lieber bei den alten Zombiefilmen wie Day of the dawn oder Death by Dawn , Romero halt, die haben wenigstens noch klasse und weltuntergangsstimmung. :)
  • Toll, was verdient ein Film den Namen eines Spieles, wenn er nicht danach gedreht ist? Bsp. In einem Zelda Film sollte es doch auch nicht um High Tech Roboter gehen.


    Ich will sterben wie mein Opa: Selig lächelnd im Schlaf und nicht kreischend wie sein Beifahrer.

  • [quote][i]Original von Claire_Redfield[/i] Ich fand den Film echt genial gemacht, ok er ist nicht nach den Spielen gedreht aber hey, da steck viel mühe und arbeit drine.[/quote] Ich fand den film echt scheisse , das lag bestimmt daran das ich vorher das buch gelesen hab
  • Ich hab den Film nun auch gesehen. Schlecht fand ich ihn auf keinen Fall, jedoch ist auch noch etwas Luft nach oben gewesen. Würde so 7 von 10 Punkten geben. Ich muss noch dazu sagen das mir Teil 1 und 2 ebenfalls recht gut gefallen haben. Insgesamt gesehen würde ich mich aber dennoch auf Filme freuen welche auf den Spielen basieren, z.B. ein Trilogie von Resident Evil 1, 2 und 3.
  • so, hab den film im kinopolis in brüssel gesehen (ehemals größtes kino der welt)...hat den film auch nicht besser gemacht:D ne, ernsthaft: ich fand ihn vergleichbar mit den vorherigen filmen. ein bissel horror, bissel splatter, etwas humor, viel action. aber die gesamtmischung natürlich mal wieder total unresidentevilisch;) wesker war...naja, ganz anders als in den games, und zwar nicht im positiven anders... der tyrant...hmm, die klauenhand fand ich billig gemacht! was bleibt am ende gutes? carlos`tot fand ich am besten, hat dem film meiner meinung nach etwas mehr tiefe und ernsthaftigkeit gegeben! relativ lobenswert fand ich es, dass die filmemacher es zumindest versucht haben, ein paar richtige resi sachen in den film einzubauen! die meisten sind zwar wieder ziemlich schief gegangen aber das ist man ja mittlerweile gewohnt!

    Non enim possunt una in civitate multi rem ac fortunas amittere, ut non plures secum in eandem trahant calamitatem.
    Cic. imp. Cn. Pomp. 18


    ὦ ξεῖν ἀγγέλλειν Λακεδαιμονίοις ὅτι τῇδε
    κείμεθα τοῖς 'κείνων ῥῆμασι πειθόμενοι.

  • Kann man nicht einfach entgültig mit den Filmen Schluss machen? Somit wäre ein schauderhaftes Kapitel der Re Geschichte für immer geschlossen.


    Ich will sterben wie mein Opa: Selig lächelnd im Schlaf und nicht kreischend wie sein Beifahrer.

  • Mein Vorschlag wäre eine Neuverfilmung die sich stark am Spiel orientiert. Hier meine Vorschläge: Buch und Regie: George A. Romero Special Effects: Tom Savini (hat die Effekte bei Romeros Zombiefilmen gemacht, auch bei ein Paar FRIDAY THE 13th. Teilen und als Schauspieler kennt man ihn als Sexmachine aus FROM DUSK TILL DAWN) Darsteller: Barry: Arnold Schwarzenegger Wesker: Dolph Lundgren Chris Redfield: Sylvester Stallone Brad Vickers: Jean Claude Van Damme Jill Valentine: Neve Campbell (SCREAM) Denke das wäre ein echter Hit, müsste sich halt bei den Splattereffekten auch was trauen. Filme wie SAW 3 gehen ja schon in die richtige Richtung was Härte angeht.
  • [quote][i]Original von exladyshave[/i] @A.Wesker Oh...George A.Romero & Tom Savini wären für solch ein Projekt sicher das DREAMTEAM...jedoch ist die Wahl der Schauspieler recht "gewöhnungsbedürftig" ?![/quote] DITO Wieso wünschst du dir denn aufblasbare Actionpuppen für die Rollen? Obwohl...ängstliche Bodybuilder sehen bestimmt lustig aus ;)
  • Resident Evil muss als Film nicht Splatter sein. Eine Orientierung an Filmen wie Dawn of the Dead wäre genauso so eine Katastrophe wie der bisherige Action-Müll. Resident Evil ist Horror. Das Spiel lebt von der Angst, dem ständigen Gefühl der Bedrohung, ohne wirklich zu wissen, worin diese besteht. Solche Nummern wie eine bis an die Zähne bewaffnete Alice in Resident Evil:Apocalypse sind der totale Atmosphärenkiller. Ich will Angst haben um die Helden, weil die nur mit einem halben Magazin gegen Viecher antreten, die das locker brauchen, um das erste Mal zu Boden zu gehen. Das ist Resident Evil.

    "Every normal man must be tempted, at times, to spit upon his hands, hoist the black flag, and begin slitting throats." - H.L. Mencken

  • Sry aber Splatter? Das hört sich schon wieder so nach action an. Mir ist das stille Grauen lieber wie bei "the ring" und kein unsinniges Blutgespritze.


    Ich will sterben wie mein Opa: Selig lächelnd im Schlaf und nicht kreischend wie sein Beifahrer.

  • 1. Ich denke die schauspieler die ich genannt hab sehen den Figuren aus dem Spiel recht ähnlich und große Namen in einem harten Film wäre auch mal was. 2. Ja SPLATTER! Die RESIDENT EVIL Reihe geizte noch nie mit Blut, platzenden Köpfen und abgetrennten Gliedmaßen, alle Teile sind ab 18 oder sogar indiziert (Teil 2 und Teil 3, von den Deutschen Versionen redet kein Mensch....) Ausnahme war wohl RE Zero das schon ab 16 freigegeben wurde. Was mich beim ersten RE Film geärgert hatte noch bevor ich im Kino saß war die Freigabe ab 16 Jahren, da war kein harter Schocker zu erwarten und ein Film in der Qualität von NIGHT OF THE LIVI`NG DEAD sollte es dann schon mindestens sein. Wäre der Film so wie ich es mir vorstelle wäre er im Kino gekürzt ab 18 und auf DVD uncut mit Spio/JK Freigabe udn schnell auf dem Index, oder wohl noch eher dank BPJM Bundesweit Beschlagnahmt nach §131 StGb (Gewaltverherrlichung). Ein RE Film der Original sein will muss schon ausgeweidete Menschen und abgetrennte Gliedmaßen zeigen, wir sind ja nicht auf´m Kindergeburtstag. Edit: Für den Soundtrack hätte ich dann auch gerne SLAYER, VENOM, EXODUS, MEGADETH, ARCH ENEMY , KREATOR, SODOM und DESTRUCTION... Träumen darf man ja noch. :D
  • Viele hier beschweren sich ja über Weskers dt. Stimme. Ich hab ein bisserl über die Synchro geforscht und weiß jetzt auch, warum Weskers Stimme so schlecht ist. Für die dt. Synchro zeichnet sich das Studio "PPA Film" verantwortlich. Das dt. Dialogbuch stammt von einem gewissen Pierre Peters-Arnolds, der auch die Synchro-Regie übernahm (gilt für alle 3 Filme). Jetzt ratet mal, wer der dt. Sprecher für Wesker ist: das ist nämlich Pierre Peters-Arnolds selbst. Der Synchro-Regisseur hat sich für Weskers Rolle selbst hinters Mikro begeben! Hätten die nich nen Profi für die Rolle nehmen können? :rolleyes: Wesker ist übrigens seine zweite RE-Sprechrolle. Im ersten Film sprach er Mr. White (einen der Kerle, die zu Filmgebeginn m Fahrstuhl stecken bleiben).