CYOA - Der Raccoon Zwischenfall

  • [quote][i]Original von Officer Redfield[/i] Erstmal meinen Respekt für diese geniale Idee mit der Geschichte, Rebecca Fanboy :D Ich stimme dann auch mal für A. Denke mal wohl kaum, dass es Zombies sind, da wird bestimmt noch bissle mehr Spannung eingebaut.[/quote] Da es ja keine Geschichte im klassischen Sinne ist, gibt es auch keinen Spannungsbogen oder ähnliches. Insofern... ;) __________________________ Die Gruppe hat deine Aufmerksamkeit geweckt und du beschleunigst deinen Schritt etwas, während du ihnen entgegengehst. Je näher du ihnen kommst, desto deutlicher wird, das etwas mit ihnen nicht zu stimmen scheint. Sie bewegen sich nur langsam vorwärts und scheinen größtenteils einen ziemlich wankenden Gang hinzulegen. Außerdem werden es nach und nach immer mehr waren es Anfangs noch fünf, tauchten nun mehr und mehr auf und schließlich zählst du eine Gruppe von insgesamt zwölf, die die gesamte Breite der Straße einnimmt. Inzwischen scheinen sie auch dich entdeckt zu haben und ebenfalls etwas schneller auf dich zuzukommen. Irgendwie gefällt dir diese Sache nicht. Als du sie schließlich erreichst siehst du eine Gruppe vor dir die ziemlich zerschunden wirkt. Einige weniger, einige schwerer verletzt. Viele werden sogar von anderen gestützt. Kein wunder, dass sie nur so langsam vorankamen. „Was… Was ist passiert?“ fragst du während dein Blick über die Gesichter der Frauen und Männer dort vor dir wandert. Einer von ihnen antwortet schließlich „Diese… Dinger haben uns angegriffen. Wie die Tiere sind sie über uns hergefallen.“ „Sie kamen völlig überraschend… Einige sind tot aber zum Glück konnten wir ihnen entkommen.“, meldet sich ein weiterer zu Wort. „Wir laufen nun schon eine ganze Weile aber die Stadt wirkt wie ausgestorben. Wir hatten schon beinahe die Hoffnung aufgegeben überhaupt noch auf andere Menschen zu treffen. Einige brauchen dringend ärztliche Versorgung. A) Erzähl ihnen von den Polizisten weiter die Straße runter. B) Sag du könntest ihnen nicht helfen.
  • [quote][i]Original von anTiPhobia[/i] so oder so werden die Polizisten irgendwann überannt von Zombies, nebenbei kann man sich aus einer gewissen Entfernung das Spektakel ansehen ;)[/quote] Du entscheidest, dass es das beste wäre den Leuten mitzuteilen wo die Polizisten sich aufhalten. Deine Neugier ist jedoch zu groß und so folgst du ihnen in einiger Entfernung. Nach einem langen Marsch zurück zur Straßensperre siehst du wie sich die Verwundeten, kaum wurden sie von den Polizisten durchgelassen wie auf Kommando in einen Haufen menschenfressender Zombies verwandeln und über die Polizisten herfallen. Dir gefällt was du siehst. Zufälligerweise steht ganz in der nähe eine Liege und ein kühler Drink. Du machst es dir bequem und genießt die SHow. Der Tag ist letzten Endes doch noch ganz nett geworden ENDE ___________________ Das musste jetzt sein. :D Also, bitte weiter wählen. Das war nicht das richtige Update :rolleyes:
  • [quote][i]Original von Butcher1945[/i] Ähhm hatten wir A nicht schon?? Da wars doch ein vorzeitiger Schluss[/quote] Ähm nein. Das war einfch nur ein Joke Update. AN sich dachte ich auch, dass wäre einigermaßen deutlich geworden, durch den Liegestuhl und den Drink. :D __________________________________ „Weiter die Straße runter wartet ein ganzer Trupp Polizisten. Würde mich wundern, wenn die keine Verbandsmaterialien und ähnliches hätten.“, antwortest du, während du mit dem Brecheisen die Straße runter deutest. „Vielen Dank. Dann müssen wir uns nur nnoch einmal aufraffen und eine Weile länger aushalten.“ Der Mann, der zu dir spricht bedeutet dem Rest der Gruppe sich wieder bereit zu machen. Auch du machst dich daran weiterzugehen, als der Mann dich plötzlich aufhält. „Wollen Sie wirklich da lang?“ Dein Blick wandert unwillkürlich auf die am schwersten verletzten Mitglieder der Gruppe, dann trifft sich dein Blick wieder mit dem des Mannes. „Ich muss.“, antwortest du „Ich muss jemanden finden.“ Der Mann sieht dich schweigend an und nach einer Weile drehst du dich um und gehst weiter. „Viel Glück. Sie werdens brauchen.“ Hörst du plötzlich hinter deinem Rücken und befürchtest, dass es nur allzu wahr sein könnte. Dein Weg führt dich immer weiter die verlassene und leblose Straße entlang. Man könnte wirklich den Eindruck bekommen der letzte Mensch auf dem Planeten sein. Schließlich jedoch siehst du wie dir offenbar erneut jemand entgegenzukommen scheint. Du bist nicht sicher, aber diese Gruppe scheint sogar größer zu sein, als die vorige. Dir kommen die Worte der Verletzten in den Sinn und nicht zum ersten mal an diesem Tag beschleicht dich ein ungutes Gefühl. A) Geh zu der Gruppe B) Geh in eine Seitenstraße C) Geh zurück