Ada Wong Ending / Kokon

  • Hey Ho und willkommen in einer weiteren Spekulationsrunde! Ich bin mir nicht mehr sicher ob ich schonmal darüber geschrieben habe, jedenfalls habe ich sehr oft darüber nachgedacht und auf die schnelle auch keinen Thread dazu gefunden. Falls es so etwas schon gibt, sorry! Aber nun: Am Ende der Ada Wong Kampagne sehen wir wie sich Carla darum kümmert ihre "perfekte Kreation" zu vollenden. (Auf den Bildschirmen) Daraufhin betritt Ada das Labor und zerstört den schlüpfenden Kokon: [Minute 01:26] [video]www.youtube.com/watch?v=RjHIX_lCO-A[/video] Nachher sieht man noch ein Bild von ihr und Simmons. Das lässt vermuten, dass sie Simmons "klonen" wollte um ihn gleich zu behandeln wie er sie. Aber das wäre doch viel zu einfach, oder nicht? Sie wollte doch um jeden Preis die ganze Welt zerstören um "sein Werk" zu vernichten.. Mich haben einige Sachen stutzig gemacht. Einerseits spricht sie davon, dass es ihre größte Kreation bisher sei. Andererseits deuten Hinweise im Spiel darauf hin, dass sie mit diesem Experiment erst in der Zeit begonnen hat, als Sherry und Jake ihre Versuchskaninchen waren. (6 Monate) Dann auch noch das hier: (Achtet auf das was Carla im Hintergrund sagt) [Minute 12:25] [video]www.youtube.com/watch?v=Mg5b1MXWL98[/video] "The world will transform into a new Eden.. For my last and greatest creation. He will reign as king of the new era!" Sie sagt eindeutig HE. Würde sie über Haos sprechen, würde doch IT viel eher passen? Monster wurden in RE fast immer als ES bezeichnet. Ich glaube, Carla bezieht sich auf den Kokon! Ihre große und letze Kreation war eben nicht Haos, sondern dieses Ding. Jetzt stellt sich die Frage: Was war in diesem Kokon??? Ich hasse CAPCOM dafür nicht einmal einen kleinen Hinweis irgendwo darauf zu geben. Ich weigere mich zu glauben, dass es Simmons ist. Sie sagt im Laufe der Geschichte so oft wie sehr sie ihn hasst und wie sehr sie sich wünscht das all das was er und die Famlie erschaffen haben in Schutt und Asche liegt. Während der Jake Kampagne sagt sie einmal zu ihm: "Your father was a fool.. Trying to destroy the world. You are heir of a very special blood type." Albert Wesker und Carla Radames hatten somit exakt die gleichen Pläne! Ich glaube ich habe genügend Hinweise geliefert, damit auch nicht Wesker-Fans zumindest in Betracht ziehen müssen, dass sie eventuell versucht hat mithilfe von Jakes Blut Wesker auf eine perverse Art und Weise zurück zu holen, damit er neben ihr in dieser neuen Welt regiert. Natürlich, viele offene Stränge und keine eindeutigen Beweise, aber meiner Meinung nach macht es durchaus Sinn. Resident Evil 6 hat die Tür des Klonens nun weit geöffnet. Ich halte es nicht mehr für ausgeschlossen dass so etwas einmal passieren könnte. Vielleicht nicht mit Wesker, aber mit irgend nen anderen Charakter bestimmt. Was denkt ihr?
  • Ich gehe davon aus, dass in dem Kokon eine große Nummer ist. Weder halte ich Wesker ( wäre mir zu offesichtlich ) , William Birkin ( man denke daran wie brilliant er war ) , noch Spencer ( er wollte doch perfekt sein, wieso nicht auf diesem Weg ) für ausgeschlossen.
  • An die anderen beiden habe ich noch garnicht gedacht. Da hast du natürlich Recht. Alle 3 wären möglich. Blutproben hatte sie aber nur von Jake und Sherry. (Soweit wir wissen) Wenn man die Fähigkeiten von Jake und Sherry verbinden könnte.. In einer Person.. Das wär en Over The Top Mensch. Und DAS wäre genau das, was sich Spencer gewünscht hätte! Gefällt mir, nur mehr solche Ideen bitte! :thumb3:
  • Wenn wir ehrlich sind, dann wünschen wir uns doch alle dass es ein Wesker Klon ist ;) Aber mal davon ab. Ich fand dass am Ende die Story so durcheinander war, dass ich gar nicht mehr wusste was genau los ist. Klar im Groben schon, aber das mit dem Kokon etc hat mich dann richtig überrascht. Mittlerweile bringen die so viel in nen Game rein, dass es wirklich undurchsichtig wird. Also ich habe kein Problem mit komplexen Storys etc, ich gucke für mein Leben gerne Thriller etc, wo man miträtseln muss etc, aber bei RE6 war es dann doch irgendwie ziemlich komisch alles. Ich persönlich denke, dass es ein Simmons Klon war bzw ist, wer weiss vll überlebt der Kokon ja, ( in RE ist alles möglich ) ;) Achja noch was. Das mit dem "Your father was a fool.. Trying to destroy the world. You are heir of a very special blood type." verstehe ich auch nicht wirklich. Sie sagt dass Wesker ein Narr war, bzw ein Idiot, dass er die ganze Welt zerstören wollte, aber sie will doch exakt das gleiche !? Oder habe ich da was falsche verstanden. Wie gesagt bin am Ende nicht mehr durchgestiegen und habs als Shooter angesehen ;)
  • [quote='Ambros1a','index.php?page=Thread&postID=370477#post370477']Achja noch was. Das mit dem "Your father was a fool.. Trying to destroy the world. You are heir of a very special blood type." verstehe ich auch nicht wirklich. Sie sagt dass Wesker ein Narr war, bzw ein Idiot, dass er die ganze Welt zerstören wollte, aber sie will doch exakt das gleiche !? Oder habe ich da was falsche verstanden.[/quote] Nein richtig. Sie sagt er wäre ein Idiot gewesen, dennoch hatte sie im Endeffekt genau dasselbe vor. Absolut schwachsinnige Passage. Vielleicht wollte sie Jake auch nur nicht sofort ihre Motivation verraten. Immerhin nahm sie dann sein Blut um ihren Auslöscher-Virus noch stärker zu machen. (Sieht man z.B. daran wie Carla und Simmons dann mutiert sind.) Alles in allem wie du sagst ein nicht wirklich gut ausgeführtes Konzept. Die Idee mit mehreren Helden auf einmal war toll, aber unglaublich verwirrend erzählt. Und ohne die freischaltbaren Textpassagen weiß man bis nach dem Ende eigentlich garnicht was abgeht. Hätte Ada damals mit Simmons geschlafen, dann wär die Welt noch in Ordnung! :bäh1:
  • [quote='Ambros1a','index.php?page=Thread&postID=370477#post370477']Wenn wir ehrlich sind, dann wünschen wir uns doch alle dass es ein Wesker Klon ist ;) [/quote]Ich bin ehrlich: Nein, habe ich mir nicht gewünscht, werde ich auch nie ;) Zum Thema... Carla ist eben soe in typischer Bösewicht, den man schon aus Comics, Serien, Mangas usw kennt. Sie kritisiert einen anderen Bösewicht und am Ende macht sie genau das, was er getan hat bzw. unterschätzt auch ihre Feinde und verliert. Das ist also keine komische Passage oder sonst etwas. Das ist ein normaler Dialog gewesen. Wir dürfen nicht vergessen, dass Crla streng genommen zwei Charaktere in einem vereinte und die Gedanken von zwei verschiedenen Personen in sich trug. Carla und Ada. Und bin mir sicher, dass sie da nicht immer klar denken konnte, was man ja in der Ada-Kampagne gesehen hat. Ich musste lachen, als Carla das zu Jake gesagt hat. Aber das hat schon so gepasst. Im letzten Kokon war wohl jemand, den sie klonen wollte...vielleicht wollte sie sich selber wieder klonen, oder Simmons. Aber Wesker sicher nicht. Was htäte sie davon? Warum sollte sie mit einem Man zusammenarbeiten, der vor Jahren getötet wurde und mit dem sie nie etwas zutun gehabt hat. Sie lebte für Simmons und in RE6 wurde klar, dass sie Simmon recht gern hatte usw.^^ Klar, sie hat ihn am Ende gehasst und deswegen auch dieser Verrat, was verständlich war...Aber vllt wollte sie sich auch so rächen, indem sie nun dem echten Simmons einen SImmons-Klon präsentiert? Das würde ihn vllt ärgern und so wie Simmons drauf war, könnte ich mir sogar gut vorstellen, dass er sauer wäre xD Aber im Endeffekt ist es egal, was im Kokon war. Ada hat da alles vernichtet und Capcom wird auch sicher nicht mehr darauf zurückgreifen. Wäre irgendwie arm, wenn es überlebt hätte...Ada hat da alle sin die Luft gejagt xD Und zum König... Ich glaub schon, dass Haos damit gemeint war. Haos war ihr größtes Projekt und vielleicht ging sie so weit, dass sie die BOW nicht mehr als "It", sondern als "He" bezeichnet hat. Kann mir schon gut vorstellen,d ass Haos für sie etwas Besonderes und nicht mit den anderen BOWs zu vergleichen war. Bin mir jetzt nicht mal sicher, ob Jake und Sherry etwas damit zutun haben? Ich hab mir bisher eingebildet, dass Carla die nur gebraucht haben, weil sie eine noch stärker Mutation hervorrufen wollte(siehe Simmons und Carla). Deswegen hat sie ihr Blut gebraucht...dachte ich? Und die Stor in RE6 ist nicht kompliziert. Haben das eh gut erzählt und man hat immer verstanden, was jetzt los ist. War halt nervig, dass man nicht mitten im Spiel die Dokumente lesen konnte, aber wenn man sich dafür interessiert hat, dann hat man nach jedem Kapitel die Dokumente gelesen und fertig^^
  • Ich hab nicht bedacht, dass Carlas und Adas Seite sozusagen einen inneren Kampf führen wer nun die Kontrolle hat und was sie sagt/tut. Das würde das Jake Gespräch erklären. Aber ich glaube nicht dass sie eine Frau klonen wollte. Man braucht ein "Exemplar" das nah am ursprünglichen Menschen ist. Ein Mann für eine Frau? Wohl eher nicht. Und das mit dem Simmons-Klon wäre mir zu einfach. Sie sagt im Video auch: "Tell Simmons we need more time, I am really close at solving this!" Ich glaube es handelt sich nicht um Simmons selbst. Wieso sollte sie dann soetwas sagen? Noch zu Mitarbeitern, die auch mit/unter Simmons arbeiteten.. Es scheint mir eher ein Projekt zu sein, welches beide wollten. Nur was? Und ne es ist eben nicht egal was im Kokon war. Wieso die Sache so groß aufziehen und als das Ende des Ada Kapitels hinzufügen, wenns absolut keinen Sinn macht? In Resident Evil gabs immer irgendwelche versteckten Rätsel. Ich glaub das ist eines davon. Man hätte auch damit enden können, wie sich Ada und Leon ansehen und fertig. Das muss hier irgend nen Grund haben. Vielleicht so plump, dass ich es nicht erkenne. (Nein, Simmons passt einfach nicht in dieses Gesamtbild rein.) Und wenn sich irgendwann herausstellt, dass es Simmons war, dann war das so ziemlich das lahmste Ende aller Zeiten. Und ich glaube Jake und Sherry hatten mit Haos nichts zu tun. Das Projekt muss doch schon ewig laufen. Ein Unterwasserlabor & Co? Das erbaut sich nicht innerhalb von ein paar Monaten. Jake und Sherry haben aber was mit dem erweiterten C-Virus zu tun, und meiner Meinung nach auch mit diesem Kokon. Und noch ein Abschluss(absatz) zu deinem Abschlusssatz: ;) Ja, die Hauptstory in RE 6 war einfach. (Bumm Bumm, Helf Helf, Aua Aua, Rache Rache) Aber all das was dahinter steckt ist voller Mysterien und Fragen. Was macht die Familie? Wo? Wie wurde Neo Umbrella gegründet? Wer war noch dabei? War es ein Alleingang von Carla? Woher hatte sie die Mittel? Was geschah in den 6 Monaten in denen Carla am verbesserten C-Virus und am Kokon arbeitete? Für wen zur Hölle arbeitet Ada? Was genau verbindet sie mit Simmons? Hat Leon am Ende die Welt über die Hintergründe in Raccoon City aufgeklärt? Der große Aufmacher seiner Kampagne? All das wird nicht geklärt und ist einfach nur verwirrend. Davon steht auch nichts in den Dokumenten. Das einzig gesicherte ist: Simmons liebte Ada. Ada wollte nicht. Simmons macht aus Schützling Carla ne Ada Kopie. Carla böse. Carla wollen zerstören Welt und Simmons. Carla aber doch noch lieben Simmons. Ende. Ich mein, WTF? Das ist die Motivation und der Grund hinter all diesen Ereignissen? Das will ich nicht glauben. Aber CAPCOM hat es nunmal so stehen lassen. Nichtsdestotrotz werde ich versuchen aus dem etwas zu machen, dass wir haben. Und dieser Kokon ist so ziemlich das größte Rätsel um Resident Evil 6. (Nach der kleinen Sache mit Jakes Mutter.. Und Sherry. :dash: )
  • Genau so sehe ich es auch. Was Grundmäßig abging habe ich auch verstanden aber ich hinterfrage einfach zu viel in so einem Spiel, vor allem wenn man die anderen Teile alle zig mal gezockt hat. Mit jedem neuen Resident Evil Teil fügen sie weitere "lose Enden" oder wie man das nennt dazu, die nicht weiter erzählt werden oder sonst etwas. Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass sie was mit dem Kokon vorhatten es aber nicht mehr in RE6 rein gebracht hatten und es das dann auch war. Es wird in RE 7 nicht weiter vorgeführt sondern einfach fallen gelassen wie so viele andere Sachen in Resident Evil, schade eigentlich.