RE6: Die Wertungen (Print & Online)

  • Am WE fällt das Test-Embargo für Resident Evil 6. Also dürfen hier die Wertungen der verschiedenen Spielemagazine (Print & Online) zusammengetragen werden (mit Pros & Contras soweit verfügbar). Fangen wir mal an: M!Games: 88% (PS3), 85% (XB360) - Grund für unterschiedliche Wertungen, laut der M!Games: längere Ladezeiten / Grafikruckler / weniger Schatten auf XB360 Bitte dran denken (schlimm genug das ichs erwähnen muss): Dieser Thread soll übersichtlich bleiben, also bitte keine Offtopic-Posts (werden gelöscht) und keine Posts wie z.B. "Haben alle keine Ahnung (ausser mir) - habe fertig". Comments gerne zu den Test, aber sachlich bleiben und beim Thema. Danke !
  • Wertungen zu Resident Evil kann man absolut vergessen. Die Spiele werden nicht danach bewertet wie gut sie sind, sondern was sie sind. Je mehr Action, desto niedriger die Wertung, unabhängig von der Qualität. MIch würden Pros & Contras interessieren.
  • [quote='Kentyx','index.php?page=Thread&postID=354176#post354176']Wertungen zu Resident Evil kann man absolut vergessen. Die Spiele werden nicht danach bewertet wie gut sie sind, sondern was sie sind. Je mehr Action, desto niedriger die Wertung, unabhängig von der Qualität. MIch würden Pros & Contras interessieren.[/quote] Sorry, dass hier jetzt so sagen zu müssen, aber dich interessieren absolut keine Contras! Selbst wenn Sie die Entwickler von Resident Evil 6 selbst in Stein meißeln würden. Egal was es auch für negativ Aspekte gibt, du weißt es sowieso besser und alle anderen haben keine Ahnung ;) [b]So einfach ist es![/b] Aber mal schnell Weg vom Off-Topic. Die Wertungen sind doch ganz annehmbar. Mal schauen ob schnell ein Patch nachgeliefert wird, um die Ruckler zu beseitigen.
  • Och, die Wertung passt doch, finde ich. Ich habe aber eine Wertung von 85-90 eh erwartet. Längere Ladezeiten sind meistens etwas nervig und darum sollte man sich bei den games echt kümmern. Gibt js genug Spiele, wo man kaum Ladezeiten hat. Aber ich glaube, dass ein zukünftiger Patch, oder mehrere, diese Probleme beheben wird.
  • [quote='Lost|Stefanie','index.php?page=Thread&postID=354178#post354178']Sorry, dass hier jetzt so sagen zu müssen, aber dich interessieren absolut keine Contras![/quote] Na ja, da hast du nicht ganz unrecht. :) Ich will halt nur wissen, ob "zu viel Action" und "kein Horror" in der Contra-Liste vorhanden sind. Dass alle anderen keine Ahnung haben, hab' ich nie gesagt. Mein Post bzgl. der Steuerung scheint dich wohl provoziert zu haben. Auf so eine Diskussion habe ich ehrlich keine Lust, nur so viel: eine Steuerung, die einfach nicht funktioniert, die man nicht erlernen kann, weil sie fehlerhaft programmiert wurde, oder weil die Tastenbelegung katastrophal ist, ist schlecht. Eine Steuerung die so funktioniert wie sie sollte, die dem Spieler die Möglichkeit gibt sie zu erlernen, ist mindestens gut. Nicht zwangsläufig zugänglich, aber gut. Weil sie das macht, was sie soll. Ja, so einfach ist es!
  • Gehofft hatt ich auf mindestens 92% aber ich hielt es für sehr unrealitisch. Spiele aus Japan werden generell oft "abgelehnt" und da es RE wird, wird es auch so bewertet. heißt, wenns Action gibt wird dise als Con. bezeichnet. Aber letztendlich zählt nur die eigene Meinung.;)
  • [quote=Playstation: The Official Magazine (US)]There's more content and variety here than in any other entry in the series, and its stories - while a little too goofy to really take seriously - are nonetheless fascinating, particularly for those of us who've watched these characters grow and develop over the years...RE6 is a strange experience, to be sure - but more importantly, it's an unforgettable one.[/quote] Wertung: 90% [url]http://www.metacritic.com/game/playstation-3/resident-evil-6/critic-reviews[/url]
  • [quote='Kentyx','index.php?page=Thread&postID=354301#post354301']Zitat von »Playstation: The Official Magazine (US)« There's more content and variety here than in any other entry in the series, and its stories - while a little too goofy to really take seriously - are nonetheless fascinating, particularly for those of us who've watched these characters grow and develop over the years...RE6 is a strange experience, to be sure - but more importantly, it's an unforgettable one.[/quote] [quote='Kentyx','index.php?page=Thread&postID=354301#post354301']Wertung: 90%[/quote] [quote='Kentyx','index.php?page=Thread&postID=354301#post354301']http://www.metacritic.com/game/playstati…/critic-reviews[/quote] Jaaaa. Hört sich ja schonmal gut an!^^ Ich habe gehört RE6 soll sehr emotional usw. sein. Na dann lass mal hoffen. Sowas wie Emotionen (Mal abgesehn von Angst und Frust) waren in der RE-Reihe eher flach.xD Achja, ich habe hier übrigens die neue Gamesaktuell. Die haben einen Vorabtest gemacht. Das ganze Game durch usw. Aber, die Finale Wertung können die erst in der nächsten Ausgabe geben. Und ja, wie du sagtest dort wurde kein Horror als Contra aufgelistet.
  • [quote]Was sollte dieses Gelaber von Wurzeln, Herr Kobayashi? Ich bin schwer enttäuscht. Capcom serviert entgegen seiner Versprechen einen Actionzombiebrei ohne Charakter. Warum nimmt man sich einen dämlichen Military-Shooter zum Vorbild, wenn man eine wertvolle eigene Tradition hat? Es geht mir nicht um Nostalgie oder um ein Resident Evil anno 1996! Aber man sollte Respekt vor etablierten Werten haben, dann ist auch kreativer Fortschritt möglich. Und wenn es schon der Westen sein soll: Warum orientiert man sich nicht an der morbiden Faszination à la The Walking Dead? Warum gibt es so selten Zombies in diesem Spiel, die mit ihrer Masse ängstigen? Das wenige Gute: In der Kampagne mit Leon blitzt zumindest das Potenzial auf, alles ist nahtlos kooperativ spielbar und es gibt vier Perspektiven mit 30 bis 40 Stunden primitiver Story. Schon der hoffnungsvoll startende Leon lässt im Laufe seiner acht, neun Stunden immer stärker nach, erreicht höchstens mittelmäßiges Ballerniveau - kein Vergleich zum grandiosen Terror eines Resident Evil 4. Spätestens mit Chris ist das Spiel genau das, was man befürchten musste: Call of Duty. Hier hat man das Gefühl, von einer Explosion zur nächsten gescheucht, von einem Abgrund in den nächsten gehetzt und von nicht enden wollenden, teilweise lächerlichen Bossmutationen verfolgt zu werden - von billigen Rätseln und dämlichen Dialogen unterbrochen. Capcom hat sich viel zu weit auf durchlöchertes Shooter-Terrain begeben. Damit stürzt Resident Evil in eine Belanglosigkeit, die der Reihe das Genick bricht. Und das tut einem Fan richtig weh. [/quote] [url=http://www.4players.de/4players.php/dispbericht/Allgemein/Test/28437/75642/0/Resident_Evil_6.html]4Players:[/url] Playstation 3: 59 Xbox 360: 55 Trifft das Ganze für mich zu 100%. Grade die letzten 3 Sätze sind eine bittere Wahrheit.


    Dear friend, take heed... the blood is foul. And when the night falls... the hunters return.


  • habs grad eben auch auf 4players gelesen aber auf deren wertung von einem gewissen hern jörg geb ich ehrlich gesagt nichts mehr da verlass ich mich lieber auf die internationalen wertungen und auf die konnt ich mich bis jetzt immer verlassen aber ein bissien warheit steckt da ja auch schon drinne maybe wirds dann im nexten teil ja endlich mal besser das dieser test und so manch anderer als wachrrütler dient aber die mehrheit von den internationalen tests sagt ja was anderes vor allem famitsu

    Woran stirbt ein Mensch?
    An einer Kugel im Herzen? Nein.
    An Krebs? Nein.
    An einem giftigen Pilz? Nein!!
    Man stirbt, wenn man vergessen wird.


    - Doc Bader

  • [quote='Shao Kahn','index.php?page=Thread&postID=354900#post354900'][quote]Was sollte dieses Gelaber von Wurzeln, Herr Kobayashi? Ich bin schwer enttäuscht. Capcom serviert entgegen seiner Versprechen einen Actionzombiebrei ohne Charakter. Warum nimmt man sich einen dämlichen Military-Shooter zum Vorbild, wenn man eine wertvolle eigene Tradition hat? Es geht mir nicht um Nostalgie oder um ein Resident Evil anno 1996! Aber man sollte Respekt vor etablierten Werten haben, dann ist auch kreativer Fortschritt möglich. Und wenn es schon der Westen sein soll: Warum orientiert man sich nicht an der morbiden Faszination à la The Walking Dead? Warum gibt es so selten Zombies in diesem Spiel, die mit ihrer Masse ängstigen? Das wenige Gute: In der Kampagne mit Leon blitzt zumindest das Potenzial auf, alles ist nahtlos kooperativ spielbar und es gibt vier Perspektiven mit 30 bis 40 Stunden primitiver Story. Schon der hoffnungsvoll startende Leon lässt im Laufe seiner acht, neun Stunden immer stärker nach, erreicht höchstens mittelmäßiges Ballerniveau - kein Vergleich zum grandiosen Terror eines Resident Evil 4. Spätestens mit Chris ist das Spiel genau das, was man befürchten musste: Call of Duty. Hier hat man das Gefühl, von einer Explosion zur nächsten gescheucht, von einem Abgrund in den nächsten gehetzt und von nicht enden wollenden, teilweise lächerlichen Bossmutationen verfolgt zu werden - von billigen Rätseln und dämlichen Dialogen unterbrochen. Capcom hat sich viel zu weit auf durchlöchertes Shooter-Terrain begeben. Damit stürzt Resident Evil in eine Belanglosigkeit, die der Reihe das Genick bricht. Und das tut einem Fan richtig weh. [/quote] [url=http://www.4players.de/4players.php/dispbericht/Allgemein/Test/28437/75642/0/Resident_Evil_6.html]4Players:[/url] Playstation 3: 59 Xbox 360: 55 Trifft das Ganze für mich zu 100%. Grade die letzten 3 Sätze sind eine bittere Wahrheit.[/quote] zu 100 % so so, na wie lange hast du für die Kampagnen gebraucht? Das 5. Kapitel von Chris ne am Ende, fandeste das auch so genial? Ironie beiseite. Ich habs durch, von Chris bin ich von den 1. beiden Kapitel enttäuscht, ab 3. wirds aber epic und man sollte auch mal betrachten was Capcom vor hatte, wenn man das am Maßstab RE 1 betrachtet, fail eindeutig. Aber die wollten ne Apokalypse inszenieren und zwar auf cineastische Weise und das ist denen verdammt nochmal geglückt! von Awsomeness her das beste RE ever. Wie bei manchen Szenen die Emotionen überkochen und wie die gescriptet sind. Einfach genial. Also RE 6 is als RE gesehen nicht ganz der Hit, aber alle mal besser als 4 & 5 zusammen und als eigen betrachtet, einfach epic. Nur das Deckungssystem und die Kamera an manchen Stellen gestört. Gamepro vergibt 81/100 Spielspass punkten. Die bemängeln auch, die zuviele Action und das das Gameplay nicht ganz optimal geregelt ist.
  • ich finde gerade das 4players richtig gut bewertet. Die schauen sich wenigstens an wo eine Serie herkommt. War bei Splinter Cell genauso. RE Fans wollen nunmal kein "epic" Zeug spielen. Die Wertung spiegelt genau meine Meinung wieder. Auch schön zu lesen das Leon stark nachlässt, hatte ich ja auch prophezeit.
  • -Eurogamer – 6/10 -Destructoid - 3/10 -GamerZines – 75/100 -Polygon – 4/10 -GIGA – 80/100 -CVG – 8/10 -G4TV - 2.5/5 -Gametrailers – 8.8 -Joystiq – 2.5/5 -Gamespot – 4.5/10 -Gram.pl – 8.8/10 -PlayFront.de – 9.5/10 -God Is A Geek – 9/10 -Digital Spy – 4/5 -OPM – 7/10 -Shopto – ‘Good’ -GameInformer – 8.75/10 -Strategy Informer – 8.5/10 -IGN – 7.9/10 -OXM – 8/10 -Bloody Disgusting – 9/10 -Play Magazine – 80/100 Links zu den Tests gibts hier: [url='http://www.vg247.com/2012/10/01/resident-evil-6-reviews-infect-the-internet-get-the-scores-here/']vg247.com[/url]
  • Soviel zum Thema "Bestes RE". Ein großes HAHA an Capcom, dafür, dass sie so ein COD Abklatsch gemacht haben! Ich hoffe, sie kommen dadurch zu vernunft, und setzen demnächst mehr auf Qualität, statt Quantität.
  • [quote='Shao Kahn','index.php?page=Thread&postID=354900#post354900'][quote]Was sollte dieses Gelaber von Wurzeln, Herr Kobayashi? Ich bin schwer enttäuscht. Capcom serviert entgegen seiner Versprechen einen Actionzombiebrei ohne Charakter. Warum nimmt man sich einen dämlichen Military-Shooter zum Vorbild, wenn man eine wertvolle eigene Tradition hat? Es geht mir nicht um Nostalgie oder um ein Resident Evil anno 1996! Aber man sollte Respekt vor etablierten Werten haben, dann ist auch kreativer Fortschritt möglich. Und wenn es schon der Westen sein soll: Warum orientiert man sich nicht an der morbiden Faszination à la The Walking Dead? Warum gibt es so selten Zombies in diesem Spiel, die mit ihrer Masse ängstigen? Das wenige Gute: In der Kampagne mit Leon blitzt zumindest das Potenzial auf, alles ist nahtlos kooperativ spielbar und es gibt vier Perspektiven mit 30 bis 40 Stunden primitiver Story. Schon der hoffnungsvoll startende Leon lässt im Laufe seiner acht, neun Stunden immer stärker nach, erreicht höchstens mittelmäßiges Ballerniveau - kein Vergleich zum grandiosen Terror eines Resident Evil 4. Spätestens mit Chris ist das Spiel genau das, was man befürchten musste: Call of Duty. Hier hat man das Gefühl, von einer Explosion zur nächsten gescheucht, von einem Abgrund in den nächsten gehetzt und von nicht enden wollenden, teilweise lächerlichen Bossmutationen verfolgt zu werden - von billigen Rätseln und dämlichen Dialogen unterbrochen. Capcom hat sich viel zu weit auf durchlöchertes Shooter-Terrain begeben. Damit stürzt Resident Evil in eine Belanglosigkeit, die der Reihe das Genick bricht. Und das tut einem Fan richtig weh. [/quote] [url=http://www.4players.de/4players.php/dispbericht/Allgemein/Test/28437/75642/0/Resident_Evil_6.html]4Players:[/url] Playstation 3: 59 Xbox 360: 55 Trifft das Ganze für mich zu 100%. Grade die letzten 3 Sätze sind eine bittere Wahrheit.[/quote] Endlich mal eine realistische Wertung für RE6.
  • Na, war mal wieder klar. Typisch. Sonst wird CoD und der ganze Scheiß in die Luft gelobt und dann wollen andere es nachmachen und alle scheißen es wieder zusammen. Ehrlich gesagt labern die ganz schön viel Mist. Alberne Bossmutanten? Also ich weiß nicht...Ich finde die gehören mitunter bis jetzt zu den genialsten der Reihe. Ich meine, Licker oder Hunter hauen mich heutzutage schon langer nicht mehr vom Hocker. Ich glaube der einzige alte Re-Feind der mir überhaupt noch Gänsehaut einjagt ist heute der Regenerador. [spoiler]Aber bei RE6 jagen mir die Monster ohne Haut schon ne Gänsehaut ein (Ich glaub die heißen Bloodshots?) Oder die Hunde sind ebenfalls genial. Ich persöhnlich bin jetzt am Anfang des 4 Kapitels von Leon. 1 Kapitel: WIRKLICH DER HAMMER! 2: AUCH TOTAL TOLL! RICHTIG REsi Like! 3: Ganz lustig, aber naja schon wieder dieses abgedrehte Tempelszeugs aus RE5. Und dass Tall Oaks am Ende vernichtet wurde ist ja cool wie RC, hätte man aber deutlich besser und emotionaler rüberbringen können. 4: Der Anfang nahhh. Fluggzeu ist doof. Aber ab dem Ustanak Kampf direkt nach dem Absturzt wurds wieder ziemlich fett! Freue mich schon auf die letzten beiden Kapitel!^^[/spoiler] Aber, naja wundert mich auch nicht dass mal wieder die Amis alles vollscheißen. Ist ja nicht so, dass in letzter Zeit immer nur japanische Produktionen schlecht bewertet werden wa? :pfeif4: ch finds bis jetzt Wirklich sehr gut! Aber naja da fast alle wegen der Action heulen, lasst mal hoffen dass Capcom es vllt. einsieht. :-(( ^^
  • [quote='seriousnukem',index.php?page=Thread&postID=354928#post354928]Na, war mal wieder klar. Typisch. Sonst wird CoD und der ganze Scheiß in die Luft gelobt und dann wollen andere es nachmachen und alle scheißen es wieder zusammen. Ehrlich gesagt labern die ganz schön viel Mist. Alberne Bossmutanten? Also ich weiß nicht...Ich finde die gehören mitunter bis jetzt zu den genialsten der Reihe. Ich meine, Licker oder Hunter hauen mich heutzutage schon langer nicht mehr vom Hocker. Ich glaube der einzige alte Re-Feind der mir überhaupt noch Gänsehaut einjagt ist heute der Regenerador. [spoiler]Aber bei RE6 jagen mir die Monster ohne Haut schon ne Gänsehaut ein (Ich glaub die heißen Bloodshots?) Oder die Hunde sind ebenfalls genial. Ich persöhnlich bin jetzt am Anfang des 4 Kapitels von Leon. 1 Kapitel: WIRKLICH DER HAMMER! 2: AUCH TOTAL TOLL! RICHTIG REsi Like! 3: Ganz lustig, aber naja schon wieder dieses abgedrehte Tempelszeugs aus RE5. Und dass Tall Oaks am Ende vernichtet wurde ist ja cool wie RC, hätte man aber deutlich besser und emotionaler rüberbringen können. 4: Der Anfang nahhh. Fluggzeu ist doof. Aber ab dem Ustanak Kampf direkt nach dem Absturzt wurds wieder ziemlich fett! Freue mich schon auf die letzten beiden Kapitel!^^[/spoiler] Aber, naja wundert mich auch nicht dass mal wieder die Amis alles vollscheißen. Ist ja nicht so, dass in letzter Zeit immer nur japanische Produktionen schlecht bewertet werden wa? :pfeif4: ch finds bis jetzt Wirklich sehr gut! Aber naja da fast alle wegen der Action heulen, lasst mal hoffen dass Capcom es vllt. einsieht. :-(( ^^[/quote] Du spoilerst :cursing: Hättest doch nur noch einen Tag warten müssen -.-
  • [quote='Kentyx','index.php?page=Thread&postID=354927#post354927']Der westliche Feldzug gegen japanische Produktionen geht also weiter. Famitsu ist eh das einzige Magazin, dass ich halbwegs ernst nehme.[/quote] [img]http://donttrysohard.files.wordpress.com/2011/05/shake-head.gif[/img] Kann langsam wirklich nicht mehr dein Ernst sein, oder? Mach wenigstens ein Troll-Face dahinter, damit der Inhalt logischer wird.


    Dear friend, take heed... the blood is foul. And when the night falls... the hunters return.