Resident Evil 6 - Actionreiche Parts von Erfolg gekrönt?

  • @Nukem Also wenn es wirklich ein richtiger Neuanfang werden soll, muss schon was krasses am Ende vom 6er passieren. Die Welt wird zerstört XD Sowas in der Art habe ich schonmal vor ner ganzen Weile spekuliert in irgendeinem der unzähligen RE 6 Threads hier, haha! Im 7er haben wir dann ne zerstörte Welt, wie in RE Extinction Naja das wäre zumindest ne Idee für nen richtigen Neuanfang. Re-Fan88 hat eine ganz gute Theorie dazu. RE 1 - 3 war eine Trilogie für sich in Raccoon City, wo es sich vordergründig um die Biowaffen-Forschung dreht. Danach RE 4 - 6 mit anderem Gameplay und neuen Schauplätzen und den massiveren Einsatz von Bio-Waffen in der Öffentlichkeit durch Terroristen und anderen Konsorten, die die Biowaffen auf dem Schwarzmarkt oder sonst wo her ergattert haben. Im 6er spitzt sich die Lage zu und könnte diese Trilogie beenden. Im 7er könnte es darum gehen, dass alles durch die Biowaffen und die Kriege mit ihnen zerstört wurde. Überall auf der Welt krauchen iwelche Biowaffen rum und die Menschheit is fast ausgerottet. Der Beginn einer neuen Trilogie ^^ So ähnlich wäre es doch möglich. Aber gut, das gehört nich wirklich in diesen Thread, auch wenn es ne mögliche Erklärung für den erweiterten Action Part in RE sein könnte XD

    Es ist nicht das Schlechteste, eine Krähe zu sein... im Vergleich zu einem gefangenen Vogel, der vergessen hat wie man fliegt.


    Es ist mir lieber, wenn es mir als Krähe gut geht . . .

  • [quote='seriousnukem','index.php?page=Thread&postID=354098#post354098']Naja, Capcom bezeichnet es ja öfter so und die müssen wissen was die machen. [/quote] Ich habe Augen im Kopf und sehe, das dem nicht so ist ;) Gilt übrigens für beides. Das es kein Neustart ist und das Capcom nicht weiß, was sie machen. [quote]Wobei, sag mir mal was du großartig neu machen willst in RE?^^ [/quote] Nichts. Will ich auch garnicht. Ich habe nur gesagt das Teil 6 absolut kein Neustart ist. [quote]Zuerst war es Survival Horror und dann Shooter. Shooter war das passensde Genre nach Survival-Horror. Ich meien, würdest du etwa nen Flugsimluator machen, um es Neustart nennen zu dürfen?xD [/quote] Wenn du mich so fragst: Ja. Ein Neustart ist für mich ein absoluter Umsturz der Protagonisten (ggf. Antagonisten), der Story und des Gameplays. Das kann ich bei RE 6 beim besten Willen nicht erkennen. Capcom labert den üblichen Marketing-Rotz, wenn man danach geht ist jedes Spiel eine Revolution und ein Meisterwerk. [quote]Aber, ich glaube die Tatsache dass Umbrella indirekt (Neo Umbrella) zurück ist und Raccoon City nur in größer von vorne beginnt, spricht ja schonmal für nen "Neustart".:) [/quote] Eine Wiederholung ist kein Neustart ;) Abgesehen davon betrifft das ganze nur die Story, ich rede vom Spiel als Gesamtpaket.


    Dear friend, take heed... the blood is foul. And when the night falls... the hunters return.


  • @Rome: Ja, man die Idee hatte ich auch schon seit ewigkeiten! Wobei, ehrlich gesagt glaube ich auch dass RE6 ein Ende haben könne, bei dem es dann halt alles Apokalyptisch läuft. Das mit den Trilogien hatte ich auc hschon sehr lange im Sinn. Und vllt. wird RE7 ja zurück rudern, wenn dem so ist. Ich meine, wenn die Welt bereits zerstört ist, und es nur noch ums überleben geht, kann ich mir nur schwer vorstellen, dass dann noch Panzer umhrfarhen und jets ballern was das zeug hält. Ehrlich gesagt, habe ich seit eingiger Zeit ein Gefühl das mir sagt, wie RE6 enden könnte und wie dann der Plot bei 7 wäre, wenn den Teil 7 dem 3 Kampagnen Konzept folgt. Das hier ist reine Spekulation und es ist wirklich nur eine Vermutung: Leon und Helena werden am Ende verhaftet. Teil 7: Etwas geschieht und sie nutzen die Chance zum fliehen. Chris stirbt und Piers ist der neue Chris und will sich rächen. Jake wird von Neo Umbrella entführt und Sherry begiebt sich darauf ihn zu retten. Dass es so wird, kann ich nicht sagen, es sit nur ein Gefühl und ein Gedanke der mir das hier erzählen will.xD Shao Kahn: Naja, für mich sit es nur Story technisch n Neustart. Vom Gameplay her usw. eher das best off. Naja, ich bezweifle dass Capcom ahnungslos da rumwerkelt aber ok.LOL.xD Im übrigen stimm ich dir zu. Bei mir beginnt Neustart allerdings bei der Story und dem Setting. ameplay kann ruhig gleich bleiben. Für mich gibt es 2 Sorten von Neustart: 1: Alles ist neu, nix altes mehr da. 2: Alles wiederholt sich, nur größer und später in der Zeit. :)
  • [quote='seriousnukem','index.php?page=Thread&postID=354104#post354104']Naja, für mich sit es nur Story technisch n Neustart. Vom Gameplay her usw. eher das best off. [/quote] Ja ich denke das kann man so sagen. Bleibt eben noch abzuwarten inwiefern dieser globale Ausbruch in den späteren Teilen thematisiert wird. [quote]Naja, ich bezweifle dass Capcom ahnungslos da rumwerkelt aber ok.LOL.xD [/quote] "Ahnungslos" ist auch etwas übertrieben. Ich habe nur manchmal das Gefühl, das sie nicht recht bei Sinnen sind.


    Dear friend, take heed... the blood is foul. And when the night falls... the hunters return.


  • [quote='Shao Kahn','index.php?page=Thread&postID=354105#post354105']Ja ich denke das kann man so sagen. Bleibt eben noch abzuwarten inwiefern dieser globale Ausbruch in den späteren Teilen thematisiert wird.[/quote] /sign [quote='Shao Kahn','index.php?page=Thread&postID=354105#post354105']"Ahnungslos" ist auch etwas übertrieben. Ich habe nur manchmal das Gefühl, das sie nicht recht bei Sinnen sind.[/quote] Du, wenn ich mir so z.B. das Regenerating Health feature ansehe denke ich ebenfalls dass die vllt. nicht ganz dabei waren oder irgendwas falsches geracuht haben.:D
  • Mh, diese Diskussion mit der Action kommt immer wieder auf. Da stelle ich mal eine Frage an diejenigen, die die Action verteufeln, den Horror vermissen usw.: Wie würdet ihr euch denn ein RE-Spiel vorstellen? Also mit dieser Ausgangssituation, die wir nun haben: B.O.W. sind überall auf der Welt, Chris ist bei der BSAA, Terroristen bedrohen Länder und Menschen. Würdet ihr es jetzt besser finden, wenn Chris allein in einem Herrenhaus, einem Labor oder sonst wo umherstreift und wie in RE1 starre Kameras ihn verfolgen, mit langsamen Zombies, gruseliger Musik und sowas, während der Rest der Welt in Chaos versinkt? Würde mich echt mal interessieren, wie ihr es lieber haben würdet.
  • Ich find sie etwas hektisch und auch schwierig, aber wird man sich bestimmt dran gewöhnen. Toll find ich die ganzen ausweich manöver, die nahkampfmoves und das Messern macht auch spaß. Die Kamera ist zu weit unten, als Gears Hase komm ich damit noch gar nicht zu recht. edit. falsches thema ups. Hier wurd ja eh schon alles gesagt, aber ich freu mich drauf, grad Jake find ich super, vom Design, die Englische Stimme, die Faustkämpfe, auch die Mutationen haben mich voll überrascht. Bei Chris hab ich voll Panik bekommen vor dem Riesenmonster, hatte ich seit Dead Space 2 nicht mehr :)


    Subjekt 16: Die Wahrheit ist die größte Lüge (Missverständnis?) der Welt.

    Einmal editiert, zuletzt von Hunk1986 ()

  • [quote='Wombat20','index.php?page=Thread&postID=354109#post354109']Mh, diese Diskussion mit der Action kommt immer wieder auf.[/quote] [quote='Wombat20','index.php?page=Thread&postID=354109#post354109']Da stelle ich mal eine Frage an diejenigen, die die Action verteufeln, den Horror vermissen usw.:[/quote] [quote='Wombat20','index.php?page=Thread&postID=354109#post354109']Wie würdet ihr euch denn ein RE-Spiel vorstellen? Also mit dieser Ausgangssituation, die wir nun haben: B.O.W. sind überall auf der Welt, Chris ist bei der BSAA, Terroristen bedrohen Länder und Menschen.[/quote] [quote='Wombat20','index.php?page=Thread&postID=354109#post354109']Würdet ihr es jetzt besser finden, wenn Chris allein in einem Herrenhaus, einem Labor oder sonst wo umherstreift und wie in RE1 starre Kameras ihn verfolgen, mit langsamen Zombies, gruseliger Musik und sowas, während der Rest der Welt in Chaos versinkt?[/quote] [quote='Wombat20','index.php?page=Thread&postID=354109#post354109']Würde mich echt mal interessieren, wie ihr es lieber haben würdet.[/quote] [quote='Wombat20','index.php?page=Thread&postID=354109#post354109']Mh, diese Diskussion mit der Action kommt immer wieder auf. Da stelle ich mal eine Frage an diejenigen, die die Action verteufeln, den Horror vermissen usw.: Wie würdet ihr euch denn ein RE-Spiel vorstellen? Also mit dieser Ausgangssituation, die wir nun haben: B.O.W. sind überall auf der Welt, Chris ist bei der BSAA, Terroristen bedrohen Länder und Menschen. Würdet ihr es jetzt besser finden, wenn Chris allein in einem Herrenhaus, einem Labor oder sonst wo umherstreift und wie in RE1 starre Kameras ihn verfolgen, mit langsamen Zombies, gruseliger Musik und sowas, während der Rest der Welt in Chaos versinkt? Würde mich echt mal interessieren, wie ihr es lieber haben würdet.[/quote] Also, am liebsten hätte ich es ja wenn Chris sein altes Tantchen besucht und die dann Kaffee trinken sttat Zombies zu killen! :smiliee: Ne Scherz, du hast da schon recht. Zwar hätte ich acuh viiel liber nur Horror aber da die Action in RE6 fetzt und es storytechnisch sinn ergibt habe ich kein roblem damit!^^
  • bin mir nicht sicher ob man das mit der Story vereinen kann aber keine Level-Schläuche wäre schonmal ein Ansatz oder Paar Rätsel. Kein rotleuchtenden Pfeile die anzeigt, hier liegt Munition. Ansich Muntionsmangel, scheint in RE6 nicht das Prob zu sein. Jake hat nen Eimer Munition umhängen und lose gehts. Kein Akimbo. Ein gutes Inventar, wo ich entscheiden muss ob ich die Sniper mitnehme, die 3 Slots belegt, was is wenn ich nachher 2 Schlüssel brauche, dann passen die nicht mehr ins Inv und ich muss die Sniper weghauen, blöde Entscheidung, weil mit Sniper wird es einfacher, weil ich weiß das der Ustanak kommt noch. Aber wie gesagt, ich weiß nicht ob das mit der Story zu vereinen ist
  • Solche Ansätze würd ich mir auch wünschen! So ein Inventar mit unendlich Platz is einfach scheisse imo

    Es ist nicht das Schlechteste, eine Krähe zu sein... im Vergleich zu einem gefangenen Vogel, der vergessen hat wie man fliegt.


    Es ist mir lieber, wenn es mir als Krähe gut geht . . .

  • [quote='biomercis4gayz','index.php?page=Thread&postID=354116#post354116']bin mir nicht sicher ob man das mit der Story vereinen kann aber keine Level-Schläuche wäre schonmal ein Ansatz oder Paar Rätsel. Kein rotleuchtenden Pfeile die anzeigt, hier liegt Munition. Ansich Muntionsmangel, scheint in RE6 nicht das Prob zu sein. Jake hat nen Eimer Munition umhängen und lose gehts. Kein Akimbo. Ein gutes Inventar, wo ich entscheiden muss ob ich die Sniper mitnehme, die 3 Slots belegt, was is wenn ich nachher 2 Schlüssel brauche, dann passen die nicht mehr ins Inv und ich muss die Sniper weghauen, blöde Entscheidung, weil mit Sniper wird es einfacher, weil ich weiß das der Ustanak kommt noch. Aber wie gesagt, ich weiß nicht ob das mit der Story zu vereinen ist[/quote] [i]du hast schon ganz gute ideen, die sich teils auch mit meinen decken. aber für schlüssel würde ich keine slots im inventar verwenden. das endet dann nur im nervigen (zu oft) hin und her gerenne. dann sollen die es einfach so machen wie in RE4. ich fänds spannend wenn man für jeden besonderen schlüssel einen boss gegner besiegen muss. @ deine signatur: bleib doch mal geschmeidig! :) [/i]
  • [quote='Rome','index.php?page=Thread&postID=354117#post354117']Solche Ansätze würd ich mir auch wünschen! So ein Inventar mit unendlich Platz is einfach scheisse imo[/quote] Das Inventar hat aber zum Glück nicht unendlich Platz, ich denke später wenn man mehr und mehr Waffen hat, wird es schwerer es zu managen, da jede Waffe ihre eigene Muni braucht. Edit: Ansätze sind gegeben, es gibt im Leon und Ada Part Rätsel, wenn auch relativ leichte, aber in RE fand ich die Rätsel noch nie sonderlich schwer ;)