Resident Evil 6 Steuerung - Was sagt ihr? Pro & Kontra

  • Pro: Die 360 drehung Contra : Das Laufen sieht voll Affig aus.. beim Laufen sehen die aus ob sie vom Eisschnelllauf kommen und beim gehen mit gezogerner Waffe , hüpfen sie so rum als ob sie die Holzschüchen..anhaben, die man unter einem Kimono Trägt. Eure Meinung bitte ..

    Resi-Gran ** En Büyük Türkiye :nr1:  
    Bin wohl der Älteste hier im Forum!! hmmm **

    Einmal editiert, zuletzt von ResKil ()

  • Hab' gerade wieder die Resi 6-Demo und dann die Resi 5-Demo gespielt, um mal die Steuerung zu vergleichen. Fazit: die Steuerung von Resident Evil 6 ist deutlich besser, macht einfach mehr Spaß. Kann wirklich überhaupt nicht nachvollziehen was es an der auszusetzen gibt. Dass sie von vielen als "schwammig" oder unpräzise empfunden wird liegt wohl an folgenden Punkten: 1.) Die Zielgeschwindigkeit ist standardmäßig viel schneller als bei Resident Evil 5. Merkt man ganz klar, wenn man beide Spiele direkt vergleicht. Dadurch ist das Zielen etwas unpräziser bzw. schwerer. Nichts, was man in den Einstellungen nicht ändern kann. Hab' die Zielgeschwindigkeit auf 3 gesetzt, Kopftreffer waren überhaupt kein Problem mehr - das Zielen somit absolut präzise. 2.) Kamera- und Charakter-Steuerung sind unabhängig von einander. Bei Resident Evil 5 bewegt sich die Kamera automatisch mit, die Ausrichtung entspricht immer der Blickrichtung des Charas. Bei Resident Evil 6 muss man die Kamera manuell ausrichten. Da kann ich verstehen, dass einige damit nicht auf Anhieb klar kommen, meiner Meinung nach aber reine Gewöhnungssache. Meine Pro-/Contra-Liste: + man hat die volle Kontrolle über die Kamera. In Resident Evil 5 konnte man die, abhängig vom gewählten Steuerungs-Typ, kaum bis gar nicht bewegen. + man kann per Knopfdruck (rechter Stick) die Position des Charas (links/rechts) jederzeit wechseln. + das Rutschen funktioniert prima und ist in Kombination mit der 180°-Drehung verdammt cool. + auch das Ausweichen funktioniert tadellos und auch das ist in Kombination mit der 180°-Drehung verdammt cool. + man hat auch am Boden bzw. beim Liegen Kontrolle über den Chara und kann sogar seitwärts rollen. + die Schnellschuss-Möglichkeit ist sehr praktisch und funktioniert wunderbar. + sofort ausführbare Melee-Moves (inbsondere wenn man Jake spielt ein großer Pluspunkt) + verdammt schneller Zugriff auf das Waffen-Inventar. In Resident Evil 5 musste man es erst mit "Y" aufrufen um dann mit dem Steuerkreuz/Stick die Waffe zu wählen. In Resident Evil 6 reicht dafür das Steuerkreuz. Besser bzw. schneller gehts nicht. + man kann sich einfach per Knopfdruck (LB) heilen (war auch bei Revelations möglich). + man kann überall in Deckung gehen. + man kann den Chara nun in 3 Geschwingkeitsstufen bewegen: langsames Gehen (Stick leicht nach vorne bewegen), schnelles Gehen bzw. laufen (Stick normal nach vorne bewegen) und sprinten (Stick normal nach vorne bewegen und drücken). - das Deckungssystem funktioniert zwar, geht aber besser. In dieser Hinsicht bin ich definitiv von Gears of War verwöhnt, funktioniert aber auch bei Uncharted besser. Das Problem ist hier, dass man an manchen Stellen zwei Tasten benötigt um in Deckung zu gehen. Zudem ist kein Bildfire möglich. Was mich aber am meisten stört ist, dass man eine Taste (LT) gedrückt halten muss um in Deckung zu bleiben. Sobald man loslässt verlässt man die Deckung. - Das Messer wird wie eine normale Waffe behandelt. Man kann es nicht auf Knopfdruck ziehen, es muss erst im Inventar ausgewählt werden. Fazit: Neben Gears of War und Vanquish schlichtweg die beste Shooter-Steuerung, die ich bisher kennengelernt habe. Sie hebt sich von jener der 08/15-Shooter ab und ist daher gewöhnungsbedürftig (ist halt nicht casual). Wenn man sie erstmal beherrscht rockt sie aber gewaltig! Sie ist so gut durchdacht, dass Capcom dafür einfach Lob verdient und keine vernichtende Kritik. Und mehr Möglichkeiten bedeuten auch mehr Abwechslung im Gameplay. Man kann übrigens während dem Laufen nach wie vor nicht schießen, sondern nur während man langsam geht. Wie bei Revelations. Dafür kann man beim Rutschen schießen, sehr geil! PS: Nach über 600 (!) Stunden Spielzeit ist mir erst jetzt aufgefallen, dass man bei RE5 einfach nur den Stick drücken muss um zu laufen. :tot1:
  • Das mit der Steuerung hört sich gut an, erinnert mich auch ein bisschen an Resi 3, weil man da mit Jill ja auch aufeinmal per Knopfdruck ausweich und Konter manöver machen konnte. Damals hat sich noch keine über ein socleh ,QTE,, beschwert obwohls doch fast genau das gleiche ist. Ich hoffe nur die Gegner verlieren nicht an ihrer Bedrohlichkeit dadurch. Wäre auch cool wenn man mal vom langsamen gehen Gebrauch machen könnte um sich an Gegnern vorbei zu schleichen wenn keine Munition mehr da ist.
  • Pro: - alles in allem ganz gut! Contra: - größte problem war meiner meinung nach auch bei der steuerung die kamera (kameraproblem soll ja zum glück behoben werden) - kommt mir teilweise ein bisschen überladen vor ABER: Wenn die kamera nachgebessert wurde bin ich sehr zuversichtlich dass ich mit der steuerung gut zurecht kommen werde
  • [quote='Wuschel','index.php?page=Thread&postID=350075#post350075']Das mit der Steuerung hört sich gut an, erinnert mich auch ein bisschen an Resi 3, weil man da mit Jill ja auch aufeinmal per Knopfdruck ausweich und Konter manöver machen konnte. Damals hat sich noch keine über ein socleh ,QTE,, beschwert obwohls doch fast genau das gleiche ist. Ich hoffe nur die Gegner verlieren nicht an ihrer Bedrohlichkeit dadurch. Wäre auch cool wenn man mal vom langsamen gehen Gebrauch machen könnte um sich an Gegnern vorbei zu schleichen wenn keine Munition mehr da ist.[/quote] Gerade WEIL die Gegner so bedrohlich sind, muss man ausweichen, der Kampf gegen Ustanak is genial inszeniert. Wie oft ich da weghechten musste usw. Pro - Zombies - Ustanak - Chris, Leon & Jake in einem RE, 3 geniale Charaktere, also Jake finde ich schon cool - Steuerung, ich finds nice, ja bisschen zu agil für ein RE, aber der Großteil hat darüber gemault, dass man nicht vernünftig ausweichen kann und es macht die Bosskämpfe epischer. Dumm auf Distanz laufen, 2 schüsse abgeben, wieder weglaufen haben mir alle Bosskämpfe bei RE ein wenig vermisst. Da einem die einschränkung der Steuerung die Schwierigkeit gegeben hat und nicht unbedingt der Boss. Contra -Zielen etwas unpräzise aber geht klar, ich hab genug Leuten gezielt den Kopf weggeballert, gewöhnungssache. Bei RE 5 wars trotzdem leichter. - Kamera zu nah am Charakter. - Javos haben Schusswaffen -_-, aber sobald man bisschen aufn Arm ballert werden es gefährliche Monster, weshalb ich gezielt die Arme wegschieße.
  • Erstmal sollte definiert werden was mit Steuerung gemeint ist. Ich verstehe darunter die Beschleunigung und die Präzision der Sticks. Und die ist scheiße. RE5 spiele ich mit der höchsten Geschwindigkeit und dort iele ich nicht, dort quickscope ich. D.h. ich habe genau im Gefühl (und das hatte ich recht fix) wohin ich schauen muss um zu treffen. Auch in den Gameplayvideos, sieht es so aus als ob die Spieler Schwierigkeiten haben vernünftig zu zielen, weil a die Gegner schneller geworden sind und b eben die Präzision nicht vorhanden. Das Layout interessiert mich nicht, ob Super Mario mit X oder Y springt is mir egal. Auch diese Slide Moves, sind eher eine Gameplay-Sache als eine Steuerungs-Sache. Nächster Punkt ist das schnelle Wenden mit BACK A. IN RE6 dreht sich der Char auf einen zu und läuft einem 2 Schritte entgegen. Erst dann schwenkt die Kamera mit. 2 Schritte blind laufen finde ich fragwürdig. Das Inventar is scheiße. Wieso kann ich nichtmehr quick combine machen Munition X Waffe X, zack nachgeladen. Ansonsten scheint das Inventar unendlich groß zu sein. Hätte es lieber gesehen wenn man sich entscheiden muss. entweder 4 kleine Waffen oder nehme ich doch ein Sniper mit was aber 3 slots belegt, dann passen aber vielleicht Quest Items nicht mehr ins Inventar
  • - man muss, um die Übersicht zu wahren, die Kamera immer leicht in die höhe ziehen, sprich mehr über die Schulter des Chars heben, somit zielt man aber beim schießen in den Dreck (sieht man in den Videos recht oft, dass die Kamera beim zielen nach oben hin auskorrigiert werden muss) ganz dickes Minus, eigentlich schon ein Grund, den Capcom-Mist nicht zu kaufen! ( wie kann einem Spieleentwickler so ein Fehler unterlaufen?!) - dieses schwammige Kameragemehre ist der pure Hass! wie schon erwähnt, beim umdrehen 2Schritt ins dunkle, warum?! - wie kann man, dieser so genialen Spielreihe, das Erkennungsmerkmal schlechthin wegnehmen? (stehen um zu schießen) der komplette Horror wurde gegen diese unpräzise, schwammige und völlig blinde Steuerung eingetauscht! und das nur, um das Spiel dieser COD-ich-hab-für-nix-anderes-Hirn-Gang schmackhaft zu machen? wie idiotisch!!!! diesen ganzen Mist, den Capcom da verzapft hat, kann man nicht mehr schön reden! ich werde mir dieses Mistspiel, wenn überhaupt, nur gebraucht kaufen! Capcom nehme ich kein neues Spiel ab! EDIT: wieso hat dieser Biomercgay-Penner mehr "Danksagungen" wie ich, ich hasse dieses neue RESI genauso wie er und gebe dies auch immer kund!
  • [quote='Sunnique','index.php?page=Thread&postID=350096#post350096']EDIT: wieso hat dieser Biomercgay-Penner mehr "Danksagungen" wie ich, ich hasse dieses neue RESI genauso wie er und gebe dies auch immer kund![/quote] So kommst du auch an Danksagungen: Gewöhn dir an in jedem deiner Beiträge die Wörter "Crapcom" (das "r" nicht vergessen!), "Resident Evil", "scheiße", "Gears of War", "Action", "Müll", "Shooter" und "Call of Duty" in einem Satz unterzubringen und du wirst mit Danksagungen überschwemmt werden. Erfolgsaussichten etwa 90%! :)
  • [quote='Wulverine','index.php?page=Thread&postID=350078#post350078']Zitat von »Wuschel« Das mit der Steuerung hört sich gut an, erinnert mich auch ein bisschen an Resi 3, weil man da mit Jill ja auch aufeinmal per Knopfdruck ausweich und Konter manöver machen konnte. Damals hat sich noch keine über ein socleh ,QTE,, beschwert obwohls doch fast genau das gleiche ist. Ich hoffe nur die Gegner verlieren nicht an ihrer Bedrohlichkeit dadurch.[/quote] [quote='Wulverine','index.php?page=Thread&postID=350078#post350078']Wäre auch cool wenn man mal vom langsamen gehen Gebrauch machen könnte um sich an Gegnern vorbei zu schleichen wenn keine Munition mehr da ist.[/quote] [quote='Wulverine','index.php?page=Thread&postID=350078#post350078']Gerade WEIL die Gegner so bedrohlich sind, muss man ausweichen, der Kampf gegen Ustanak is genial inszeniert. Wie oft ich da weghechten musste usw.[/quote] [quote='Wulverine','index.php?page=Thread&postID=350078#post350078']Pro[/quote] [quote='Wulverine','index.php?page=Thread&postID=350078#post350078']- Zombies - Ustanak - Chris, Leon & Jake in einem RE, 3 geniale Charaktere, also Jake finde ich schon cool - Steuerung, ich finds nice, ja bisschen zu agil für ein RE, aber der Großteil hat darüber gemault, dass man nicht vernünftig ausweichen kann und es macht die Bosskämpfe epischer. Dumm auf Distanz laufen, 2 schüsse abgeben, wieder weglaufen haben mir alle Bosskämpfe bei RE ein wenig vermisst. Da einem die einschränkung der Steuerung die Schwierigkeit gegeben hat und nicht unbedingt der Boss.[/quote] [quote='Wulverine','index.php?page=Thread&postID=350078#post350078']Contra -Zielen etwas unpräzise aber geht klar, ich hab genug Leuten gezielt den Kopf weggeballert, gewöhnungssache. Bei RE 5 wars trotzdem leichter. - Kamera zu nah am Charakter. - Javos haben Schusswaffen -_-, aber sobald man bisschen aufn Arm ballert werden es gefährliche Monster, weshalb ich gezielt die Arme wegschieße.[/quote]Ja, und ist doch prima wenn sie Schusswaffen haben. Ich meine Umbrellas Zeil waren ja Kriegstaugliche B.O.Ws und Javos wären da perfekt. Naja, aber das Problem ist, dass die 1: Nicht zielen können 2: zu wenig aushalten 3: Viel zu langsam reagieren 4: Selbst mutiert kaum bedrohlich werden.
  • [quote='Sunnique','index.php?page=Thread&postID=350096#post350096']- EDIT: wieso hat dieser Biomercgay-Penner mehr "Danksagungen" wie ich, ich hasse dieses neue RESI genauso wie er und gebe dies auch immer kund![/quote] :rofl: Sehr nice! Das is mir ein Like wert haha

    Es ist nicht das Schlechteste, eine Krähe zu sein... im Vergleich zu einem gefangenen Vogel, der vergessen hat wie man fliegt.


    Es ist mir lieber, wenn es mir als Krähe gut geht . . .

  • Für solche Gamer wie ich es bin der nur 1 - 3 Games Spielt.. ist die Neue Steuerung der absolute Mist. Re4 und 5 haben echt eine Geile Steuerung.. so hätte es auch bleiben soll . Ich weiss echt nicht, was sich Capcom dabei gedacht hat. Die wirklich eingefleischten Fans so zu entäuschen. Und dieses gehüpfe :dash: :dash: , wenn ich das immer sehe bekomm ich echt ein "Ka..Reiz" und könnte den Pad von meinem Kumpel der ein XBox hat aus dem Fenster werfen. @Suni ... meine Danksagung haste ... :crazy:
  • beim zocken der demo ist mir gerade aufgefallen dass der laserpointer kurz verschwindet wenn man einen schuss abgibt. das heißt bei einem maschinengewehr, bei dem viele schüsse hintereinander abgegeben werden, sieht man nicht mehr genau wo man hinschießt, da der laser so gut wie weg ist! ich meine das war bei resi 4 und 5 nicht so!? dieses problem erschwert das zielen ungemein! und mit dem fadenkreuz möchte ich eig nicht spielen... naja mal schauen wie es im finalen game aussieht!
  • Also eigentlich ist die Steuerung recht nett und ich begrüße diese Änderungen. Es iat aber auch etwas komisch, wenn man jetzt mit der neuen Steuerung spielt, aber das ist nicht wirklich schlimm. Es ist...realistischer, finde ich. Eigentlich finde ich jetzt nur bei Jake und Chris die Steuerung ein wenig nervig, weil mich da die Gegner sehr viel öfters erwischt haben, als in der Leon-Kampagne^^ Aber okay...Liegt bestimmt nur daran, weil ich mich noch nicht daran gewöhnt habe XD Also die Steuerung ist sehr gut.
  • Pro: + Mehr Wendigkeit + Mehr Abwechslung + Nicht stehenbleiben beim Schießen (mir hat das nicht so zugesagt, jedenfalls nicht bei den Action Teilen) + Nach Eingewöhnung doch recht präzise Contra: - Lange Eingewöhnungszeit (bin mit Chris fast abgenippelt) - Mir ist die Steuerung doch etwas langsam Fazit: Ich finde die Steuerung super, obwohl sich andere Third Person Shooter z.B. Uncharted besser steuern lassen.
  • [quote='Kentyx','index.php?page=Thread&postID=350072#post350072']Hab' gerade wieder die Resi 6-Demo und dann die Resi 5-Demo gespielt, um mal die Steuerung zu vergleichen. Fazit: die Steuerung von Resident Evil 6 ist deutlich besser, macht einfach mehr Spaß. Kann wirklich überhaupt nicht nachvollziehen was es an der auszusetzen gibt. Meine Pro-/Contra-Liste: + man hat die volle Kontrolle über die Kamera. In Resident Evil 5 konnte man die, abhängig vom gewählten Steuerungs-Typ, kaum bis gar nicht bewegen. + verdammt schneller Zugriff auf das Waffen-Inventar. In Resident Evil 5 musste man es erst mit "Y" aufrufen um dann mit dem Steuerkreuz/Stick die Waffe zu wählen. In Resident Evil 6 reicht dafür das Steuerkreuz. Besser bzw. schneller gehts nicht. PS: Nach über 600 (!) Stunden Spielzeit ist mir erst jetzt aufgefallen, dass man bei RE5 einfach nur den Stick drücken muss um zu laufen. :tot1:[/quote] Mit Typ B kannst du alles machen mit der Kamera. Und im 5er geht der Zugriff auf die Waffen auch über das Steuerkreuz. Schade is z.B. das es kein Quick Combine mehr gibt. Sowas fällt komischweise keinem auf, weil alle ne Latte wegen diesem scheiß Rutschen haben. Nach 600 Stunden Spielzeit, hast du rausbekommen das man mit Stick drücken sprinten kann? Und du willst mir ne Steuerung erklären? auch hier wieder lol