Operation Raccoon City - wie findet ihr es?

  • Also es war ok, nicht das beste, aber im Koop war es unterhaltsam S+ war teils echt knackig und hat gefordert. Viel Story durfte man von einem Spinoff ja eh nicht erwarten und so war es am Ende auch ^^ Die Grafik war ok, leider doch einige Bugs die das Spielgeschehen ein wenig gelindert haben. Hoffen wir das sie bei RE6 vieles besser machen ;)
  • [i]ich bin grad bei den ersten zombies angekommen. ich kann nicht sagen dass das spiel schlecht ist, aber auch nicht gut. irgendwo dazwischen ruht es wohl. die nahkampfangriffe sind aber cool und auch die möglichkeit mit der pistole rundherum zu zielen. [/i]
  • So...Habe das Game seit 2-3 wochen hier rumliegen und bin in den letzten Tagen dazu gekommen es zu spielen. Und leider wurde ich etwas enttäuscht, weildie Videos irgendwie mehr versprochen haben. Die Story...ja. Ist ja eh nicht canon, also kann man da eh ein Auge zudrücken. So vom Spielprinzip ist das Spielokay und macht mit anderen LEuten bestimmt Spaß. Aber aleine zum durchzocken war es solala. Die Zombeis fand ich schwach, laufen immer irgendwie hin und her...Die Crimson-Heads waren etwas nervig, besonders am Ende...Weil da fast nur noch die Typen rumlaufen. Die Steuerung find ch auch schlimm. Ich weiß nicht warum, aber die Figur lässt sich irgendwie nicht "flüssig" steuern. Von der Grafik her ist es mir eh egal...Klar, das Blut sieht lächerlich aus. Und wenn es nur 4-5 Zombie-Modelle gibt...Warum haut man an so vielen stellen 10 Zombies rein, die gleich aussehen? 10 Zombie-Frauen... Und die Story-Kampagne ist ja echt kurz... Das Positive: Man spielt die Bösen Awwww. Vector gefiel mir da am besten. Der Russe war aber auch cool :D (Spectre meine ich) Und cool war es auch, dass man gegen Menschen gekämpft hat. Allerdings waren diese an einigen Stellen zu stark, ka warum. Na ja...Zum Glück hab ich das Game für 30 Euro geholt, weil mehr hätte ich nicht dafür gezahlt. Ich wusste, dass es nicht gut ist, aber das Spiel ist okay. Mankann nämlich ein Auge zudrücken, da man es wohl eher im Multiplayer zocken sollte und dort ist es bestimmt spaßig. Ah und ich hätte gerne mehr über die Charaktere erfahren. Was eben am Ende passiert, da es ja 2 Enden gibt. Aber ich bezweifle, dass man das Wolfspack irgendwann wieder sehen wird im RE-Universum. Ich wünsche es mir schon, weil sie mir schon irgendwie gefallen haben :D [b]6/10[/b]
  • Ich finde das Spiel schlecht. Als eigenes Spiel ist es einfach nur schlecht. Aber ich als Resi-Fan füge natürlich noch den RE-Bonus hinzu. Gameplay-Technisch nichts besonderes. Ein Shooter unterem Durchschnitt. Grafik ok. Aber die Animationen und Design, sowie unmengen an Bugs und KI-Aussetzern sind einfach eine Unverschämtheit. Die größte Unverschämheit dürfte wohl die sein, dass man nur das halbe Spiel bekommt. Die Trailer versprachen viel mehr Inhalt. Der großteil den ich in den Trailern gesehn habe kam garnicht im Spiel vor. Die Story ist non-Canon alledings finde ich sie schon durchaus interessant. Das einzige was mich das Spiel durchspielen lassen hat war das Setting (Raccoon City), die Nostalgie, die Möglichkeit zu den Anfängen und Schauplätzen alter Zeiten zurück zu kehren (z.B. das Polizeirevier oder das Labor), sowie das Wiedersehen mit alten Charakteren als auch Mutanten wie Zombies, Huntern und Lickern. Ansonsten kann man es eiggentlich getrost ignorieren. Was mich aber wirklich enttäuscht hat, war die Tatsache dass es keinen Splitscreen hatte. Zum Glück wusste ich dass es nichts taugen wird und es mir nur ausgeliehen habe. Als Spiel: 4/10 Mit Resident Evil Bonus: 7/10
  • Habs mir mal geliehen und muss sagen :) Schlecht und nochmals schlecht mah ich bin so froh das es noch andere Spielehersteller gibt die sich mit survivor horror befassen, mir kommt es echt so vor als würden die von Capcom glauben die fans sind kidis. Eigentlich genau so wie Resident evil 6 oder habe ich was übersehen ?? Achja Infected mit waffen , bei Resident evil 7 kann man dann beim zombie händler einkaufen ...yes Es is schon nicht mehr lustig ! Gibt aber auch wieder leute die bezahlen für so ein shit Spiel 60 euro :D Zum Glück kann ich das mit meinen geübten Auge anhand der gameplay videos einschätzen ob das Spiel gut ist. Und da habe ich mich noch nie getäuscht.
  • Meine Meinung: Bekanntlich sind Capcom's Spiele immer inhaltsarm. Auch wenn das jetzt nicht von Capcom stamm, war es jedoch sehr inhaltsarm. Das Spiel bietet offline nur eine 5h Kampagne. Einzig freischaltbar sind Waffen, Fähigkeiten und Galerie Bilder. Daher ist Online spielen die beste alternative. Sollte man jedenfalls meinen. Jedoch ist es nahezu unmöglich Online zu zocken, da man wegen dem Servern oft Probleme hat oder das Spiel nicht in der Lage ist, eine Sitzung zu betreten. Das Spiel ist trotz mageren Content verdammt verbugt. Einzige Plus Punkte sind hier die Atmo, Grafik und bisschen Spielspaß den man sich rausquetschen muss.
  • Das war mein erster Ableger der RE Reihe, deswegen hatte ich keine Erwartungen an das Spiel. Die wären auch keinen Meter erfüllt worden. Fühlt sich an, als würde es sich eher an den Filmen orierntieren, will auch gar kein Horror sondern ein Actionspiel sein. Hätte man es unter nem anderen Namen verkauft - okay. Aber wenn man Resident Evil erwartet, bekommt man nen platten Reifen. Und ne vom Randstein angefressene Felge. Da haben die Entwickler wohl ihr Urlaubsgeld mal schnell in n Spiel gesteckt, waren dann Pleite, der Autor starb plötzlich und die Programmierer waren am Ende besoffen weil sie nebenher Leisure Suit Larry gezockt und Flaschendrehen gespielt haben...so könnte es zumindest abgelaufen sein.
  • Ich war auch sehr skeptisch am Anfang und wollte mir das Spiel auch erst nicht holen. Jedoch habe ich es dann von meiner Mutter zum Geburtstag bekommen und fand es dann eigentlich ganz gut, da ich es sehr gerne ausprobieren wollte. Als ich das dann angespielt habe, fand ich es gar nicht so schlecht. Bloß die Funktionen der KI ist wirklich schrecklich. Ich fand aber wirklich gut, dass man mal die Sicht von den Bösen im zweiten Teil spielen kann. Ich fand es bloß sehr schade, dass man Leon und co. kaum bis gar nicht gesehen hat.



    "Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken"

  • Bin jetzt bei der letzten Mission und muss sagen, es geht. Habe es mir schlimmer vorgestellt. Die Reviews von diversen Magazinen waren ja nicht so besonders und auch von Freunden habe ich gehört, hol es dir bloß nicht. Muss sagen schlecht ist es nicht, aber besonders gut auch nicht.
  • War ansich nicht das schlechteste. Beide Kampagnen waren unterhaltsam.
    In Coop super zu spielen, am höchsten SKG ohne Coop etwas schwierig aber möglich (mit guten Cooppartner leicht machbar).

    Was mich mehr störte waren die vielen Bugs und Verbindungsprobleme. Das ich meinen Charakter zB mehrmals sah am Bildschirm, manche Freunde konnten nur bei einer Person joinen, bei anderen nicht und am PC habe ich es bis jetzt geschafft zu beenden, da es unspielbar ist. Leider.
    Würde es aber sofort wieder spielen wenn es dies in Steam gebe (PS3 / XBOX 360 abgeschlossen) und nicht in Verbindung mit GFWL.

    7/10