RE - Erstickte Schreie

  • [u][size=14][color=#ff00ff][color=#990099] Die Seminarhalle[/color][/color][/size][/u] Seit 3 Monaten war Kim nun schon in der Anlage und kannte immernoch nicht alle Ebenen und Räume. Der Korridor sowie die Komplette U Ebene 3 waren verweist und nur wenige Personen kamen hierher und das auch nur selten, jedoch musste alles inspiziert werden. Kims Schlüssel und ihre Schritte waren das einzige was zu hören war und durch die monotonie der Geräusche die durch das Rauschen der Lüftung ergänzt wurden, viel sie ihren Gedanken zum Opfer. Seit dem Vorfall in der Stadt war nichts derartiges erneut geschehen, aber Kim glaubte nicht an einen Zufall. Ebenso konnten die Akten aus Pula keine neuen Erkentnisse bringen, sie unterstrichen nur noch einmal das was bereits bekannt war. "Das Gebäude ist riesig und alles sieht gleich aus, weißer Beton, hohe Decken, schmale und Breite Gänge, freiliegende Kabelschächte, weiße Stahltüren.....man ist das ätzend!" Kim murmelte vor sich hin, sie war es satt so wenig beim Training mit machen zu können und dafür soviel anderes tun zu müssen. In der Anlage fand sie auch Interessante Sachen aber sie lief nun schon seit 2 Stunden auf dieser Ebene herum, machte hier und dort eine Tür auf und war erstmal bei der hälfte dieser Etage angelangt, die unterirdischen Räume waren weitaus weitläufiger als die Überirdischen. Als Sicherheitschefin musste sie die unteren Etagen und Korridore kennen bevor sie wieder Patrouillien hineinschickte um nach dem rechten zu sehen und das Hauptquartier wollte den Stützpunkt ggfs. ausbauen, noch ein Grund mehr alles zu erkunden und Pläne anzufertigen. Gedankenverloren bog sie um eine Ecke, stieß gegen einen Sessel und fiel hin. Sie fluchte , an einigen Stellen waren Zierpflanzen und Möbelstücke zu finden, meistens vor Büros, Laboren oder ähnlichem. Sie sah auf das Schild das neben jeder Tür hang und die Etage sowie die Raumnummer und ggfs. eine Bezeichnung des Raumes aufwies. "Seminarhalle? Was macht denn hier eine Seminarhalle?" Sie suchte die Schlüssel mit der grünen Umrandung, jede Etage hatte ein Farbe um die Schlüssel besser zuweisen zu können, jedoch passte keiner der Schlüssel. "Was soll denn das? Jenkins?", sie rief ihn durch das Funkgerät. "Ja?" "Ich bin in U 3 , hier ist eine Seminarhalle, aber mir fehlt der Schlüssel, haben sie einen?" "Sie sind die einzige mit allen Schlüsseln, ich habe lediglich die Typischenschlüssel die in die meisten Räume der jeweiligen Etage passen, alle Sonderschlüssel sind an ihrem Bund, diese Tür haben wir nie aufbekommen, ich denke der Raum ist unwichtig und nun guten Tag, ich habe zu arbeiten!" Kim schüttelte den Kopf, dieser unfreundliche Giftzwerg! Irgendwann würde er schon lernen sie zu respektieren. Sie ging auf die knie und nahm ihren Dietrich aus der Tasche, sie wusste nicht ob sie es noch konnte den seit sie ihren in Raccoon City verloren hatte, hatte sie kein Schloss mehr geknackt. Klick! "Na geht doch." Sie schwang die Flügeltüren auf und musste erstmal die Augen zusammenkneifen, es war Stockduster. Mithilfe der Taschenlampe die an ihrem Gürtel befestigt war suchte sie einen Lichtschalter oder ähnliches, sie lief bis zur mitte des Raumes und wunderte sich wie groß dieser Raum war. Weiter vorne entdeckte sie ein Geländer, vorsichtig lief sie weiter, von allen Seiten hallten ihre Schritte wieder. Unten leuchtete etwas auf, es sah aus wie ein Monitor, langsam ging Kim eine der Treppen herunter die sich an den Seiten befanden. Der Monitor war Schwarz und in weißen Lettern stand dort "System Hochfahren? Gesicherter Modus? Normaler Modus?" Kim war sich nicht sicher was sie nun tun sollte, nach einer kurzen Überlegung wählte sie den gesicherten Modus. Die Lichter im Raum gingen an und offenbarten das die Halle noch viel größer war als es den anschein hatte, mehrere Türen mit Code eingabegeräten leuchteten darüber Grün auf und eine große Flügeltür mit Glaseinsätzen wurde sichtbar. Kim schritt vorsichtig durch den Raum, irgendwas verursachte bei ihr ein ganz mieses Gefühl. Sie lugte vorsichtig durch die Tür und fand blutige Fußspuren sowie Handabdrücke vor. Die Tür war zu und ließ sich nicht öffnen, sodass Kim schnell zum Computer zurücklief, dieser war nun vollständig hochgefahren und Kim stockte der Atem. "Stefan? Komm bitte schnell zur U 3, wir haben ein riesen Problem." "Alles kla, ich bring die übliche Einheit mit, Over and out!" Auf dem Desktop prangte das Zeichen Umbrellas.